(c) by DMSB.TV

Der Film
Speedway DM 31.08.14





































Brokstedt



Gemeinde

Brokstedt



Nachrichten vom 26.06.17

Wikinger peilen Finalteilnahme an!



Der MSC Brokstedt e.V. im ADAC hat es selbst in der Hand.

Im Heimrennen gegen die DMV White Tigers kann das Team um Mannschaftskapitän Tobias Kroner vorzeitig das Ticket für die beiden Finalläufe lösen.

Nach den Siegen in den ersten beiden Rennen dieser Saison befinden sich die „Wikinger“ in einer sehr komfortablen Ausgangslage vor dem Duell auf dem Holsteinring.
Die Verantwortlichen in Brokstedt wollen dabei jedoch nichts dem Zufall überlassen, könnten am Ende doch auch die eingefahrenen Punkte entscheidend sein.

Lest unsere Pressemitteilung zum Bundesligarennen am 09.07.17 gegen die DMV White Tigers.


Nachrichten vom 25.06.17

Die Speedway Liga Nord nimmt Fahrt auf!


Endlich ist es soweit:

Das erste Rennen der von den Speedway-Veranstaltern

MC Lud­wigslust e.V. im ADMV
MSC Moorwinkeldamm e.V. im ADAC
MSC Brokstedt e.V. im ADAC


erdachten neuen, regionalen Speedway-Liga findet

am Sonntag,
den 2. Juli 2017


statt.
Austragungsort ist das Motodrom in Ludwigslust.

Nachfolgend sind in der Pressemitteilung alle Infos zu dieser Rennveranstaltung enthalten.
Hier sind der Zeitablaf und auch die Teams angegeben.
Ebenfalls ist auch das Heatschema ersichtlich!




Wir freuen uns auf die neue Liga und auf zahlreiche Besucher!


Nachrichten vom 25.06.17

Tombola für die Speedwayjugend!
 

Erstmalig veranstaltet die Speedwayjugend des MSC Brokstedt während des Bundesligarennens am 09.07.17 eine Tombola mit tollen Gewinnen.

Alle Preise wurden von Firmen und Gönnern des Sports gespendet. Der komplette Erlös der Tombola fließt in die Jugendkasse.

Es gibt keine Nieten!!

Über 500 Gewinne, alle Lose gewinnen.
Lose ohne Nummer = Kleingewinn.

Der Stand der Tombola befindet sich im Eingangsbereich.



Nachrichten vom 16.06.17

Tigers im Einsatz!



Morgen am 17.06.17 ist unser jüngstes Team im Einsatz!

 Teammanager Guido Schlüter startet mit den Tigers in Albersdorf zu den "Nordseekrabben"!

Ab 10.00 Uhr messen sich die Brokstedt Tigers mit den

Speedfighters Scheeßel/Olching
Young Fighters Cloppenburg
Nordseekrabben Nordhastedt


Insgesamt stehen 40 Rennläufe auf dem Programm.

Action bis ca.16.00 Uhr ist angesagt.

Eintritt: alles zum Nulltarif!

Also, hinfahren, staunen und Spaß haben!


Nachrichten vom 17.05.17

Wir brauchen jede helfende Hand!



Am 25. Mai (Himmelfahrt) ist es wieder soweit. Mit dem Lanz-Bulldog-Treffen auf dem Holsteinring steht das jährliche Mega-Event in Brokstedt vor der Tür.
Für uns als "Hausherren" ist der Himmelfahrtstag stets eine riesige Herausforderung und mit extrem viel Arbeit im Vorfeld, am Tag der Veranstaltung sowie nach Himmelfahrt verbunden.
Wir wollen unseren Gästen stets einen Top-Veranstaltungsort präsentieren und somit gibt es jede Menge zu tun.

In den letzten Tagen haben wir schon viele Dinge erledigt doch es wartet noch mehr...

Als nächste große Aufgabe steht der Abbau unserer Airfences auf dem Programm.
Am kommenden Freitag (19.05.) treffen wir uns um 14 Uhr um Hand anzulegen.

Wir würden uns freuen, wenn sich einige Helfer bereiterklären würden, uns zu unterstützen.

Auch am kommenden Sonnabend steht der Arbeitsdienst dann voll im Zeichen des diesjährigen Lanz-Bulldog-Treffens und auch dann würden wir uns freuen viele Helfer begrüßen zu dürfen.

Für das leibliche Wohl der Helfer ist wie immer gesorgt!


Nachrichten vom 16.05.17

!!! MSC startete am 10.05.17 in das Jungendtraining !!!

Der MSC Brokstedt möchte die Jugendarbeit gezielt vorantreiben und hat sich daher zum Aufbau einer Jugendgruppe  (Fahrer/in bis 18 Jahre aller Klassen) entschlossen.

Unser neuer Jugendwart Guido Schlüter geht dieses sehr ehrgeizige Projekt mit großem Engagement an.

In diesem Rahmen werden eigenständige Trainings ausschließlich für die Jugendgruppe des MSC Brokstedt durchgeführt.
Voraussetzung für die Teilnahme wird sein, dass die Kinder und Jugendlichen Mitglied im MSC Brokstedt sein müssen.

Dabei steht nicht nur das Fahren im Vordergrund,
sondern jede Einheit wird auch immer einen Theorieteil enthalten.

Unterstützt werden wir dabei von
unseren Trainern Sabrina Harms und Arne Jasper
und für das Fahren hat sich „Matten“ Kröger
bereit erklärt, seine Jahre lange Erfahrung weiter zu geben.

Ein regelmäßiges Training bildet daher die Basis für eine kontinuierliche Jugendarbeit.
Die Termine stehen fest
Jeden Monat an einem Mittwoch findet ein Training der Jugendgruppe statt.


Der Startschuss fiel am 10.05.17.

Es wurde Training in alle Klassen angeboten:
50 ccm
80 ccm
125 ccm
250 ccm
500 ccm

Arne Jasper und Matten Kröger leiteten das Training und konnten den zahlreichen Teilnehmern auf beiden bestens präparierten Bahnen wertvolle Tips geben.
Sehr erfreulich war auch die Tatsache, dass auch die ersten Schnupperkinder vom 06.05.17 wieder mit von der Partie waren.

Das schöne Wetter und Kaffee und Kuchen rundeten den tollen Tag ab.
Es gab keine Ausrutscher, sondern nur glückliche Gesichter.

Wer sich davon überzeugen möchte, sollte sich die schönen Fotos von Reinhard Wilde ansehen

Vielen Dank, Reinhard, für die Bilder!

Der Dank gilt allen, die es möglich gemacht haben, das Training durchzuführen.

Wir werden weiter berichten...


Nachrichten vom 04.05.17

!!! "Schnuppertraining" auf dem Holsteinring !!!



Fünf Tage nach dem gelungenen Saisonauftakt am 1. Mai startete die MSC-Nachwuchsarbeit in die Saison.

14 Kinder und Jugendliche hatten sich auf Grund der Werbung auf den HMT und während des Bundesliga-Rennens am 1. Mai angemeldet. Pünktlich um 9.30 Uhr stand die erste Gruppe bereit.
Nach einer kleinen Einführung durch den neuen Jugendwart Guido Schlüter wurden die bereitgelegten Protektoren, Handschuhe und Helme anprobiert.
In zwei Trainingsgruppen erklärten die Trainer den Kindern kurz die Motorräder sowie die ersten Regeln auf der Bahn.
Unsere beiden Clubmaschinen, sowie Bikes unserer Nachwuchsfahrer standen zur Verfügung.
(Hierfür bedankt sich der MSC-Vorstand sehr herzlich!)

Bald hatten alle "Schnupperkinder" ihre ersten Runden auf der Innenbahn gedreht und die größeren wagten sich auf die 125-er Maschinen.
Was anfangs etwas zögerlich und vorsichtig begann, wurde von Mal zu Mal sicherer und flotter.
Die Gesichter strahlten und zum Schluss lieferten sich vier Jungs - eigentlich ganz ungeplant - ein kleines "Match".

Begeisterte Kinder, begeisterte Eltern und die ersten Neueintritte in unseren Club.

Am Samstag Nachmittag absolvierte eine zweite, etwas kleinere Gruppe das mittlerweile sechste "Schnuppertraining".

Parallel zu dieser nutzte eine Hand voll Clubfahrer die kurzfristig anberaumte Trainingsmöglichkeit auf der Außenbahn. Daraus ergab sich für "Schnupperfamilien" die Gelegenheit zu Gesprächen mit aktiven Fahrern.

Seit fünf Jahren finden "Schnuppertrainings" auf dem Holsteinring statt.

Das diesjährige leiteten Guido und Arne mit der Unterstützung von Uwe, Birger, Rolf und Marc und es wird 2017 zu den Highlights des MSC-Clublebens zählen.

 

 



Nachrichten vom 04.05.17

!!! Freies Training im Rahmen der Schnupperkurse !!!



Zu unserem Schnuppertraining am kommenden Samstag haben sich insgesamt 12 (!) Kinder angemeldet.
Acht von ihnen werden morgens ab 09.30 Uhr in den Speedwaysport eingewiesen
und vier werden ab 13.30 Uhr Speedwayluft schnuppern.

Die Informationen an die Teilnehmer gehen am Freitag, 05.05.17 raus.

Außerdem können wir nachmittags zusätzlich ein offenes Training anbieten.


Nachrichten vom 03.05.17

!!! Alle Standplätze vergeben !!!



Mit dem heutigen Tage vermelden wir einen seltenen, wenn nicht sogar noch nie erreichten Höhepunkt unseres traditionellen Altteilemarktes!

Alle Standplätze für den

Altteilemarkt
Himmelfahrt
25. Mai 2017


sind vergeben.

Wer sich jetzt noch anmelden möchte, den müssen wir leider auf das nächste Jahr vertrösten.

Wahnsinn!!!!!!!!


Nachrichten vom 02.05.17

„Wikinger“ erzielen Heimsieg vor Rekordkulisse!



Der MSC Brokstedt e.V. im ADAC bleibt auch im zweiten Rennen in der Speedway-Bundesliga erfolgreich.

Vor mehr als 4000 Zuschauern, die bei optimalen Rennbedingungen auf den Holsteinring gepilgert waren, kam die Mannschaft von Teammanagerin Sabrina Harms zu einen deutlichen 50:35-Heimerfolg.
Zwar begann das Nordderby gegen den MC „Nordstern“ Stralsund zunächst sehr ausgeglichen, doch mit zunehmender Dauer konnten sich die „Wikinger“ immer besser in Szene setzen und den Punktevorsprung kontinuierlich ausbauen.

Allen voran der Kapitän der Gastgeber, Tobias Kroner, präsentierte sich in blendender Verfassung und steuerte mit fünf Laufsiege allein 15 Punkte zum Gesamtergebnis bei. „Heute passte alles. Wir haben als Mannschaft gut harmoniert und in den entscheidenden Momenten die richtigen Akzente setzen können“, so Kroner, der mit seiner eigenen starken Leistung sein momentanes Leistungshoch einmal mehr unterstrich.

Das berühmte „goldene Händchen“ bewiesen die Verantwortlichen beim MSC Brokstedt zudem mit der Verpflichtung des dänischen Spitzenfahrers Bjarne Pedersen. Von Beginn an fügte sich der international erfahrene Pedersen in das Teamgefüge ein, zeigte selbst eine starke Leistung und wurde zu einem weiteren Garanten für den späteren Erfolg. Mit 12 Punkten agierte Pedersen, der seine Premiere auf dem Holsteinring feierte, zum zweitbesten Fahrer bei den „Wikingern“.

Etwas Pech hatte Kai Huckenbeck, der in seinem zweiten Lauf nach einem Kettenriss vorzeitig ausfiel am Ende allerdings immerhin noch elf Punkte für den MSC verbuchen konnte.

In die Herzen der Fans auf dem Holsteinring fuhr sich Lukas Fienhage, der mit viel Kampf und Einsatz endgültig zum Publikumsliebling in Brokstedt avancierte. Acht wichtige Punkte schlugen letztlich bei dem 17 jährigen Speedway-Talent und Mitglied des ADAC-Förderkaders zu Buche.

Während der MSC Brokstedt nach dem zweiten Sieg der Saison weiter die Finalläufe um die Entscheidung in der deutschen Meisterschaft deutlich im Visier hat, scheint die Saison 2017 für die Gäste aus Stralsund bereits erledigt. Nach zwei Niederlagen in Folge rückt das Finale in weite Ferne.

Zwar zeigte sich das Team um den Schweden Mathias Thörnblom und Gastfahrer Christian Hefenbrock bemüht doch war gegen den starken Auftritt der Gastgeber für die „Nordsterne“ in Schleswig-Holstein nichts zu holen.


Nachrichten vom 30.04.17

Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Nord-Derby!

Alle Infos zum Renntag sind auf unserer Internetseite zu finden:

- Zeitplan
- Heatschemata der Bundesliga und der Junioren C
- Eintrittspreise usw.



Und die Wetterprognose ist auch gut!

Temperaturen zwischen 8 - 14 Grad und
Niederschlagswahrscheinlichkeit zwischen 0 - 3% .

Beste Voraussetzungen für einen heißen Tanz!


Nachrichten vom 28.04.17

Die Aufstellungen für den 1. Mai 2017!
 

Bjarne Pedersen Mathias Thörnblom
Kai Huckenbeck Christian Hefenbrock
Tobias Kroner Matthias Batz
Lukas Fienhage Ronny Weis
Hannes Gast Richard Geyer
Niels-Oliver Wessel Henk Koonstra
   
TM: Sabrina Harms TM: Clemens Sommer



Nachrichten vom 25.04.17

Kai Huckenbeck als Gastfahrer bei den Nordsternen!



Aufgrund der Verletzung von Tobi Busch wird Kai Huckenbeck als Gastfahrer das Team der Nordsterne am kommenden Samstag in Stralsund gegen die White Tigers aus Diedenbergen ergänzen.

Nur zwei Tage später tritt er dann mit den Wikingern gegen sie an.


Nachrichten vom 23.04.17

Schnuppertraining!



Du magst Speedway?
Du interessierst Dich für die Technik?
Du kennst Matten Kröger? Oder vielleicht Egon Müller?
Du bist zwischen 6 und 14 Jahre alt?
Willst du es einmal ausprobieren?
 
Dann komme nach Brokstedt auf unsere Bahn!

Wir nennen das Schnuppertraining.

Probiere es doch einmal aus!

Auf unseren Motorrädern kannst Du einmal Speedwayluft schnuppern.

Was Du brauchst? Komm einfach vorbei, bring feste Schuhe mit, alles andere ist vorhanden, Helm, Bekleidung und die Motorräder.
Solltest Du eigene Schutzbekleidung haben, dann darfst Du sie natürlich auch gerne mitbringen!
 
Am 6. Mai 2017 bieten wir zwei Kurse zur Einführung in den Speedwaysport an:
 
1. Kurs: 09:30 Uhr
2. Kurs: 13:30 Uhr
 
Melde Dich an und schau mit Deinen Eltern vorbei.
 
Alles was wir brauchen, ist Deine Anmeldung, die Deine Eltern unterschrieben haben.




Nachrichten vom 21.04.17

Einige Bilder aus Landshut!

...zur Verfügung gestellt von unserem Bahnsportfreund Klaus Goffelmeyer



Nachrichten vom 03.05.17

Keine Standplätze mehr!

Mit dem heutigen


Nachrichten vom 21.04.17

16er Fahrerfeld bei den Junioren C am 01. Mai 2017!

Nicht nur das Bundesliga-Rennen am 01. Mai 2017 bei uns auf dem Holsteinring wird ein Leckerbissen.
Auch das Starterfeld bei den Junioren C, die im Beiprogramm starten werden, verspricht packende Läufe.

Insgesamt treten 16 Fahrer/innen in insgesamt 20 Läufen gegeneinander an.

Mit

Birger Jähn
Tomek Dau
Timo Wachs


treten dabei drei unserer Club-Fahrer gegen die Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet an.

Außerdem starten auch vier Nachwuchsfahrer aus dem benachbarten Dänemark.

Spannend dürfte es allemal werden, wer am Ende die Nase vor hat.




Nachrichten vom 19.04.17

Perfektes Osterwochenende!



Unser perfektes Sportwochenende mit unserem Auswärtssieg in Landshut wurde mit dem dritten Platz unseres Clubfahrers Stephan Katt beim Grasbahn-EM-Halbfinale in Balkbrug und der direkten Qualifikation für das Finale abgerundet.


Nachrichten vom 19.04.17

Auswärtssieg bei den Devils!



Das Rennen in Landshut wurde nach Heat 9 abgebrochen und letztendlich mit 45:40 für uns gewertet!

Glückwunsch an
Tobi Kroner
Kai Huckenbeck
Lukas Fienhage
Rune Holta
Hannes Gast
Ronny Weis

und Sabrina Harms

zu diesem wichtigen Auftaktsieg.


Nachrichten vom 14.04.17

Traditioneller Treffpunkt für Sammler und „Sehleute“
Veteranen- und Teilemarkt am Ostersonnabend in Brokstedt




Am Ostersonnabend öffnen sich von 8 bis 17 Uhr erneut die Tore unseres Speedway-Stadions „Holsteinring“ zum „Treffen für Oldtimer-Liebhaber“, dem traditionellen Veteranen- und Teilemarkt.
Mittlerweile zählt dieser traditionelle Treffpunkt für Sammler und „Sehleute“ zu den echten Kultveranstaltungen innerhalb einer ständig wachsenden Szene.
Statt atemberaubenden Speedway-Sport präsentieren die Organisatoren mit der ersten Großveranstaltung des Kalenderjahres rund um den Holsteinring in der Dorfstraße erneut jede Menge technische Raffinessen aus der Geschichte der mobilen Fortbewegung. Sowohl für Bastler als auch für Liebhaber von alten Autos und Motorrädern bietet die Traditionsveranstaltung einfach alles, was das Herz der Fans begehrt. Rund um das Stadion wird sich auch diesmal wieder eine Fülle von Angeboten aneinanderreihen.
Das Markenspektrum reicht erneut von A wie Adler bis Z wie Zündapp.
Neben Händlern aus Skandinavien oder den Niederlanden erwarten die Macher auch diesmal wieder Aussteller aus dem gesamten norddeutschen Raum und aus Skandinavien, die ihre Waren und technischen Raritäten anbieten. Aber nicht nur Kurioses und technisch Rares rund um Auto- und Motorradtechnik werden von den Händlern angeboten denn das Spektrum der gebrauchten Waren aus diversen Epochen kennt nahezu keine Grenzen.
Der Teilemarkt auf dem Holsteinring hat sich in den letzten Jahren zu den ganz großen Treffpunkten in der Oldtimer-Szene entwickelt und besticht durch seine Vielfalt und besondere Atmosphäre.
Ein besonderer Anziehungspunkt wird auch diesmal wieder eine große Oldtimer-Ausstellung auf dem Areal vor dem Stadion bilden.
Dabei können die Besucher die echten Schmuckstücke aus den vergangenen Jahrzehnten ganz aus der Nähe bewundern.

Natürlich halten die Organisatoren zudem allerlei kulinarische Köstlichkeiten für die Besucher bereit, so wird neben diversen Ständen auch das Clubheim des MSC Brokstedt geöffnet sein und den Technik-Fans aus nah und fern als Treffpunkt zum Fachsimpeln zur Verfügung stehen.


Nachrichten vom 09.04.17

"Wikinger" dominierten auf dem Heidering!



Es war der Abend der "Wikinger" gestern auf dem Heidering in Wittstock
Beim internationalen Paarfahren war es die perfekte Mischung, die letztlich zum Garanten des Erfolges werden sollte.
Als Team B gingen unser Kapitän Tobias Kroner und unser "Youngster" Lukas Fienhage an den Start und ergänzten sich glänzend.
Nach insgesamt 28 Läufen und sieben gemeinsamen Einsätzen ließen unsere Jungs am Ende die gesamte Konkurrenz hinter sich und belegten verdient den ersten Platz. Dabei war das Zusammenspiel der beiden, die einmal mehr demonstrierten wie Paarfahren funktionieren muss, welches die Fans begeisterte.
"Zunächst lief es bei mir nicht so gut doch am Ende war ich sehr zufrieden", so Tobi Kroner nach dem Rennen.

"Man of the day" wurde zudem der dritte "Wikinger" im Bund.
Mit einem lupenreinen Maximum und sieben Laufsiegen war Kai Huckenbeck der erfolgreichste Einzelfahrer in Wittstock und belegte zusammen mit seinem Partner Darell de Vries den dritten Platz hinter dem zweitplatzierten Team von Mads Hansen und Christian Hefenbrock.

In der B-Gruppe setzte sich "Neu-Wikinger" Hannes Gast letztlich als Siger durch und komplettierte somit den erfolgreichen Nachmittag aus Brokstedter Sicht.

Danke an Antonia Kleine für das Foto.


Nachrichten vom 31.03.17

Michelle Spur - Zwischen Stoppuhr und Rennstrecke!



Michelle Spur, unsere Kassenwartin, gab ein sehr sympathisches Interview für einen Newsletter ihrer Firma.
Es zeigt. wie sehr ihr Herz für den Bahnsport und den MSC Brokstedt schlägt.

Lest selbst...




Nachrichten vom 28.03.17

Aufgepasst und mitgemacht!

! Kein Aprilscherz !



Ostern steht vor der Tür und die erste Veranstaltung am Ostersamstag rückt immer näher.

Damit der Holsteinring auch in diesem Jahr wieder den würdigen Rahmen für den Veteranen- und Teilemarkt bildet, treffen wir uns am kommenden
Samstag, den 1. April 2017, um 09.00 Uhr
zu einem Arbeitsdienst auf dem Ring.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich die sehr zahlreiche Teilnahme vom ersten Arbeitsdienst noch steigern ließe.

"Viele Hände, schnelles Ende!", so lautet das Motto.

Für alle Helfer/innen wird es in gewohnter Weise wieder einen Imbiss und Getränke geben.


Nachrichten vom 28.03.17

Brokstedter Junioren beim Weser-Ems-Cup !

Am 25.03.17 nahmen einige unserer Junioren durchaus erfolgreich an der Weser-Ems-Cup Veranstaltung in Cloppenburg teil.

Hanna Marie Jasper
Marvin Kleinert
Birger Jähn
Timo Wachs
Fabian Wachs
Niels Oliver Wessel




Nachrichten vom 27.03.17

Kurzausschreibung 01. Mai 2017!




Nachrichten vom 27.03.17

Ergebnis TTT in Cloppenburg!

...mit den Tigers!

Match 1 und 2
Match 3 und 4
Junioren A



Nachrichten vom 26.03.17

Veteranen- und Teilemarkt am Ostersamstag!!!!!

In den Terminen hatte sich ein kleiner Fehler eingeschlichen.
Natürlich findet der Veteranen-und Teilemarkt wie jedes Jahr am Ostersamstag statt!

Also am 15.04.17 bei uns auf dem Holsteinring.


Nachrichten vom 24.03.17

Wikinger beim SBP in Torun!

Der MSC Brokstedt drückt dem "City-Casino-Team" die Daumen für die erste Runde im Speedway-Best-Pairs am kommenden Sonnabend in Torun.
Unser Kapitän Tobi Kroner und der zweite "Wikinger" im Team, Kai Huckenbeck, gehen zusammen mit "Devil" Erik Riss an den Start.

Komplettiert wird das Team durch die Betreuung von Sabrina Harms, unserer Teammanagerin!

Wir denken am kommenden Sonnabend sind wir alle "Wikinger"!




Nachrichten vom 22.03.17

Junior Tipp 14!!!!!

Dauerstartnummern



Nachrichten vom 18.03.17

Finn Ruhnau, ein Tiger!

13 Jahre, Junior B, ehrgeizig!




Nachrichten vom 16.03.17

SLN Reserve Fahrer!


Die Liste der Reservefahrer zeigt, dass auch über den "Norden" hinaus Interesse an wettkampfmäßigem Nachwuchsspeedway besteht.




Nachrichten vom 06.03.17

Speedway-Liga Nord 2017 - die Teams formieren sich!

Junge Clubfahrer - regionale Klasse - ausgeglichene Mannschaften

Lange haben die Teamleiter des MSC Moorwinkeldamm e.V. im ADAC, des MC Ludwigslust e.V. im ADMV und der MSC Brokstedt e.V. im ADAC im Verborgenen gearbeitet und nun ihre Teams benannt.

So setzt der MC Ludwigslust das U21-As Dominik Möser auf Position 1. Unterstützt wird der Bundesliga-Fahrer des AC Landshut von seinen Clubkameraden Sandro Wassermann und Niels-Oliver Wessel. Das Team komplettieren die amtierende deutsche Meisterin in der 250ccm-Klasse, Celina Liebmann, sowie Tim Wunderer. Leon Arnheim und Ben Ernst auf den Reservepositionen U21 und Junior C beweisen die Klasse des von Denise Möser zusammen gestellten Ludwigsluster Kaders.

Auch die von Andreas Finger und Matthias Wilhelms organsierte Crew des MSC Moorwinkelsdamm hat es in sich: Als Seniorfahrer fungiert der Holländer Geert Bruinsma. Ihm zur Seite stehen der U21-Bundesliga-Fahrer des MSC Wölfe Wittstock, Darrel de Vries, und der Langbahn-Newcomer, Fabien Neid. Mit Kevin Lück und Finn Loheider ist das Team auch auf den Viertelliter-Positionen stark besetzt. Hannes Gast, norddeutscher U21-Bahnmeister 2016, und Mitchell de Vries auf der 250-er stehen der Mannschaft als Reservisten zur Verfügung.

Unter der Leitung von Christian Gerdes setzen die "Young Vikings Brokstedt" auf bewährte Mitglieder: Marcel Limberger als "Senior", die Brüder Fabian und Timo Wachs als U21- und Junior-C-Fahrer sowie Birger Jähn werden durch Lukas Baumann, jüngster Fahrer in der Bundesliga-Mannschaft des MC Nordstern Stralsund, verstärkt.

Nach zwei Verschiebungen lauten sie Daten der Rennen in der neuen Serie wie folgt:
MC Ludwigslust e.V. im ADMV 02.07.2017
MSC Moorwinkelsdamm e.V. im ADAC 19.08.2017
MSC Brokstedt e.V. im ADAC 17.09.2017

Ein Ziel des Wettbewerbs, den U21-Fahren zusätzliche Rennen zu verschaffen und den Junioren C das Fahren in einem Team unter Anleitung eines "Seniors" zu er-möglichen, ist damit schon jetzt erreicht.

Die Fans der drei norddeutschen Clubs dürfen sich jedenfalls auf spannende Rennen freuen.


Nachrichten vom 06.03.17

Die Bundesliga Mannschaft ist gemeldet!

Bis Ende Februar mussten alle Vereine, die 2017 an der Speedway Mannschftsmeisterschaft teilnehemen werden, ihre Mannschaften melden.
Die derzeitigen Aufstellungen versprechen interessante Begegnungen.
Auffälig erscheint die zurückhaltende Meldung von Fahrern der Kategorie A, sprich ausländischen Fahrern.

Die Wikinger stellen sich wie folgt auf:



Rune Holta (A)
Tobias Kroner (B)
Kai Huckenbeck (B)
Lukas Fienhage (B)
Stephan Katt (C)
Hannes Gast (C)



Nachrichten vom 06.03.17

Talents Team Trophy 2017 wieder mit Brokstedt Tigers!



Am 4. März trafen sich die Mannschaftsleiter der Talents Team Trophy in Helvesiek bei Scheeßel, um über das Reglement für 2017 zu beraten, die Termine abzustimmen und die Mannschaftseinteilungen vorzunehmen.
Mit dabei: der neue Jugendwart des MSC Brokstedt e.V. im ADAC und Teamleiter der "Brokstedt Tigers", Guido Schlüter.

Schnell war man sich einig, dass in dieser Saison der Teamwettbewerb auf die Klasse Junior B (125ccm) beschränkt sein soll.
Den Veranstaltern steht es jedoch frei, weitere Jugendklassen, evtl. auch als NBM-Wertungsläufe, auszuschreiben.

Der Sinn der Trophy besteht weiterhin darin, den Mädchen und Jungen zwischen neun und sechzehn Jahren Rennpraxis in einem Team zu verschaffen und das Paarfahren unter Rennbedingungen zu trainieren.
Das 2015 und 2016 erprobte Reglement und die Startschemata bleiben erhalten.

Die Klasse Junior C (250ccm), die in der vergangenen Saison probeweise dabei war, startet zukünftig in der "Speedway-Liga Nord".
Für die Fahrer dieser Klasse gibt es derzeit ausreichend Gelegenheit, Rennen zu bestreiten.

Folgende fünf Mannschaften sind 2017 wieder dabei:
die "Speedfighter" des MSC Scheeßel und des MSC Olching,
die „Nordseekrabben“ des MSC Nordhastedt-Nordseeküste,
die „Crazy Rabbits“ des MSC Mulmshorn,
das Team des MSC Cloppenburg und
die "Brokstedt Tigers“.

Das Team der "Brokstedt Tigers" unter der Leitung von Guido Schlüter bleibt bis auf eine Position unverändert.
Außerdem wird der MSC Brokstedt am 17. September 2017 vormittags das Schussrennen der Serie austragen.
Am gleichen Tag findet auch das Heimrennen der Speedway-Liga Nord auf dem Holsteinring statt.

Zu diesem erwarten die "Young Vikings Brokstedt" die U21- und Junior-C-Teams aus Ludwigslust und Moorwinkelsdamm.

Guido Schlüter: "Der MSC Brokstedt ist 2017 im dritten Jahr an drei Team-Wettbewerben beteiligt, davon zwei im Nachwuchsbereich. Seinen Junioren etwas zu bieten, ist dem Club wichtig. Wenn wir es schaffen, das Training noch zu intensivieren, gewinnen wir nicht nur gute Fahrer, sondern auch aktive Mitglieder, die die Zukunft des Vereins sichern werden."


Nachrichten vom 19.02.17

MSC setzt auf Nachwuchsarbeit und plant mit solidem Haushalt!

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung im Clubheim am Holsteinring haben die Mitglieder des MSC die Weichen für die Zukunft gestellt.

In harmonischer Atmosphäre wurde das vergangene Jahr beleuchtet und ein Ausblick auf die anstehende Saison gewagt.
Dabei durfte sich der MSC im finanziellen Bereich über ein leichtes Plus im Haushalt freuen und setzt auch im anstehenden Geschäftsjahr auf einen soliden Haushalt.
Erfreulich ist vor allen Dingen die Tatsache, dass wir im Jahre 2016 einen erheblichen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen haben.
Die solide Haushaltsführung wurde von den anwesenden Mitgleidern mit der einstimmigen Entlastung des Vorstandes honoriert.

Auch die Wahlen verliefen absolut einstimmig.
Für zwei weitere Jahre wurde Michael Schubert im Amt des zweiten Vorsitzenden bestätigt.



Für Anja Kröhnke, die nunmehr 28 Jahre als Kassenwartin tätig war, wird Michelle Spur diesen Posten neu übernehmen.
Dabei wird Anja Kröhnke jedoch dem Vorstand in einer Beraterfunktion erhalten bleiben.

Vielen Dank, Anja!

Das Amt des Schriftführers wird ab sofort von Hendrik Jähn übernommen, der das Amt des Sportleiters an Arne Jasper übergeben hat.

In Zukunft will der MSC weiter verstärkt der Nachwuchsarbeit widmen.
Mit Guido Schlüter wurde ein neuer Jugendwart gefunden, der diesen Prozess weiter vorantreiben soll.

Insgesamt blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr zurück, werden jedoch in 2017 alles daran setzen den Erfolg des Vereins gemeinsam weiter auszubauen.



Auf dem Foto: Die Verantwortlichen des MSC Brokstedt: Hendrik Jähn (Schriftführer), Guido Schlüter (Jugendwart), Michelle Spur (Kassenwartin), Helmut Hahn (1. Vorsitzender), Sabrina Harms (Teammanagerin Bundesliga) und Michael Schubert (2. Vorsitzender). Nicht auf dem Bild ist der Sportleiter Arne Jasper.


Nachrichten vom 17.02.17

Junior Tipp 13!!!!!

Ausfüllen einer Nennung



Nachrichten vom 14.02.17

Tomek stellt sich vor!

15 Jahre, Junior C, gibt immer alles!




Nachrichten vom 06.02.17

Die Anmeldung zum Altteilemarkt

...am Himmelfahrtstag, 25. Mai 2017 ist online
und steht im Downloadbereich zur Verfügung



Nachrichten vom 05.02.17

Junior Tipp 12!!!!!

Norddeutsche Bahnmeisterschaft, DMSJ-Meisterschaft und ADAC-Bundesendlauf



Nachrichten vom 30.01.17

Termine der NBM Junioren-Läufe 2017!!!!!

...wurden bekannt gegeben.
Es sei nochmals daran erinnert, dass die Wertungsläufe in der Klasse Junior C 2017 – wie bereits in den beiden letzten Jahren – auch zur Süddeutschen Bahnmeisterschaft gewertet werden können.




Nachrichten vom 29.01.17

Junior Tipp 11!!!!!

Die erste Rennsaison



Nachrichten vom 29.01.17

Auszeichnungen für MSC-Sportler!

Beim diesjährigen Jahresempfang des ADAC Schleswig-Holstein in Büdelsdorf standen mit Matten Kröger, Birger Jähn und Stephan Katt, der sich zuvor entschuldigt hatte und nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, drei aktive Motorsportler des MSC auf der Liste der zu ehrenden Aktiven.



Vor mehr als 400 geladenen Gästen wurde vor allen Dingen
Matthias Kröger
eine ganz besondere Ehre zu Teil.
Als Ehrengast wurde Matten für seine Verdienste in seiner 32jährigen Bahnsport-Karriere für den Motorsport im Norden ausgezeichnet.
In seiner Laudatio stellte ADCA-Sportleiter Torsten Johne das sportliche Schaffen Krögers heraus und lobte dessen stetes Engagement für den Bahnsport bei der Kröger nie die menschliche Seite und Fairness innerhalb des sportlichen Wettbewerbs vermissen lies.
Ein symbolisch an den Nagel gehängter Stahlschuh aus den Händen Johnes an Kröger besiegelte endgültig die aktive Laufbahn Krögers. Das Unikat hatte Krögers Freund und langjähriger Wegbegleiter Stephan Katt zuvor angefertigt und somit für eine echte Überraschung gesorgt.



Der "Catman" konnte leider an der Ehrung nicht teilnehmen da es bei der Rückreise aus seinem Urlaub Verbindungsschwierigkeiten gab und er sich zum Zeitpunkt der Veranstaltung auf dem Flughafen Köln befand.
Katt wurde ebenfalls wie MSC-Nachwuchsfahrer
Birger Jähn
für die gezeigten Leistungen in der zurückliegenden Saison ausgezeichnet.



Als vierter Bahnsportler aus Schleswig-Holstein durfte sich zudem Danny Maaßen (MSC Nordhastedt) über eine Auszeichnung aus den Händen Johnes freuen.


Nachrichten vom 29.01.17

Arbeitseinsatz auf dem Holsteinring!!!!!



Die Winterpause ist vorbei und wir nähern uns mit großen Schritten den ersten Aktivitäten auf dem Holsteinring.
Dabei haben die Götter auch diesmal den Schweiß vor das Vergnügen gestellt.
So wollen wir am
Sonnabend, den 4. Februar
mit einem ersten großen Arbeitsdienst rund um die Bahn, den Startschuß für die neue Saison geben.
Wir würden uns über viele freiwillige Helfer - es dürfen sich auch gern wieder Nicht-Mitgleider des MSC angesprochen fühlen - freuen, die mit uns zusammen die über den Winter angefallenen Arbeiten errichten.
Schön wäre es wenn wir einige Helfer begrüßen könnten, die ihre eigenen
Motorsägen
zum Einsatz bringen könnten da es allerlei "Kleinholz" zu machen gilt.

Wir treffen uns um 10 Uhr und natürlich ist für das leibliche Wohl der Helfer wie immer ausreichend gesorgt!


Nachrichten vom 17.01.17

Junior Tipp 9!!!!!

Lizenzen



Nachrichten vom 10.01.17

Die Liga Termine sind ausgelost!!!!!

15.04.2017 Pocking (White Tigers)vs.Wittstock
17.04.2017 Landshut vs.Brokstedt
29.04.2017 Stralsund vs.White Tigers
01.05.2017 Brokstedt vs.Stralsund
07.05.2017 Diedenbergen (WhiteTigers) vs.Landshut
26.05.2017 Wittstock vs.Landshut
10.06.2017 Stralsund vs.Wittstock
09.07.2017 Brokstedt vs.White Tigers
28.07.2017 Landshut vs.Stralsund
28.07.2017 Wittstock vs.Brokstedt


Nachrichten vom 09.01.17

Junior Tipp 7!!!!!

Schutzkleidung



Nachrichten vom 03.01.17

DMSJ Prädikatsbestimmungen 2017

Die Endläufe für die Jugendklassen finden statt:

am 29.07.2017 in Dohren für die Junioren B II
und
an zwei Tagen in Güstrow für die Junioren A, B und C.
Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Für die Klasse "Junior A PW50" gibt es keinen Endlauf.

ALLE Junioren müssen sich bis zum 1. Mai 2017 bei der dmsj für die Endläufe einschreiben.






Nachrichten vom 03.01.17

Fahrereinteilung für Bundesliga 2017

Der DMSB hat die Kategorisierung der Fahrer für die Speedway Bundesliga 2017 veröffentlicht!




Nachrichten vom 02.01.17

NBM-News

Die NBM-Nennung und -Ausschreibung 2017 befinden sich im Downloadbereich oder auf speedway.org!


Nachrichten vom 26.12.16

Alles neu in 2017

Zwischenzeitlich sind die Lizenzbestimmungen des DMSB für das Jahr 2017 veröffentlicht, die wir als Anlage beifügen.

Aufgrund der gebotenen Eile möchten wir auf zwei Änderungen in den Artikeln 15, 20 und 21 hinweisen:

a) Die J-Lizenz wurde bisher ausgestellt für Antragsteller, die das 6. Lebensjahr vollendet hatten, bis zu dem Jahr , in dem die Antragsteller das 17. Lebensjahr vollendeten. Das Höchstalter ist für 2017 von 17 Jahre auf 18 Jahre heraufgesetzt worden.
Weiterhin unverändert berechtigt die J-Lizenz im Bahnsport jedoch nur zur Teilnahme in den Jugendklassen.

b) Voraussetzung für die Ausstellung einer FIM- bzw. FIM Europe Meisterschaftslizenz für Jugend WM- oder EM-Wettbewerbe war bisher der Besitz einer B-Lizenz.
Für das Jahr 2017 genügt hier der Besitz einer J-Lizenz.


Nachrichten vom 26.12.16

Frohes Fest




Nachrichten vom 19.12.16

Die Bundesliga 2017




Nachrichten vom 29.11.16

Junior Tipp 6!!!!!

Verhalten beim Training



Nachrichten vom 24.11.16

Speedway Team Cup 2017 ohne die Young Vikings!!!!!



Unsere Fahrer wissen es schon eine gewisse Zeit.

Schweren Herzens teilen wir mit, dass der MSC Brokstedt e.V. im ADAC mit den Young Vikings 2017 nicht am Speedway-Team-Cup teilnehmen wird.

Wir sind immer noch davon überzeugt, dass das Fahren in einem Team unter Anleitung eines "Senior-Fahrers" für jeden Nachwuchsfahrer eine gute Sache ist.
Der Clubvorstand musste aber in den letzten zwei Jahren auch zur Kenntnis nehmen, dass die Vorstellungen von "Nachwuchsförderung" der am S-T-C teilnehmenden Clubs sehr weit auseinandergehen. Die S-T-C-Teams mit wirklichen "Newcomer-Mannschaften" hatten in diesem Wettbewerb keine Chance. Daran wird sich unserer Meinung nach auch 2017 nichts ändern.

Für ihre Einsätze in den Jahren 2015 und 2016 in der Speedway-Team-Cup-Mannschaft des MSC Brokstedt e.V. im ADAC und auch für die Bereitschaft, dem Team als Ersatzfahrer zur Verfügung zu stehen, bedanken wir uns im Namen des gesamten Vorstands ganz herzlich bei

Matten Kröger
Marcel Limberger
Kai Dorenkamp
Sascha Stumpe
Sergej Malyschew
Buddy Prijs
Fabian Wachs
Paul Schulz
Henk Koonstra
Nils Oliver Wessel
Birger Jähn


Auch Christian Gerdes, der das Team mit Elan gemanagt hat, und seiner ganzen Familie ist der MSC Brokstedt zu großem Dank verpflichtet.

Wer weiterhin im Speedway-Team-Cup aktiv sein will, der wird sich darüber freuen, dass dort im nächsten Jahr mindestens neun Teams aktiv sein werden:
Wittstock (I+II) und Brokstedt steigen aus, Neuenknick steigt wieder ein, der MSC Dohren, der MC Meißen und der AMC Haunstetten kommen neu hinzu.

Wir sagen „Danke“ und wünschen allen in der Zukunft Hals- und Beinbruch.


Nachrichten vom 23.11.16

Abschied nehmen...!!!!!



Wir, die Mitglieder, die aktiven Sportler und der Vorstand des MSC, trauern um unser Gründungsmitglied
Uwe Barkowski,
der nach schwerer Krankheit kürzlich verstarb.

Unser Mitgefühl in den Stunden der Trauer gehört Uwes Familie.

Wir werden Uwe stets ein ehrendes Andenken wahren!


Nachrichten vom 22.11.16

Junior Tipp 5!!!!!

Der Start



Nachrichten vom 20.11.16

Auszeichnungen für unsere MSC-Fahrer!!!!!



Zum Abschluss der NBM-Tagung, die gestern am 19.11.16 in Mulmshorn abgehalten wurde, fanden traditionell die Ehrungen der erfolgreichsten Sportler 2016 statt.

Moderator Michael Schubert nahm zusammen mit Josef Hukelmann die Auszeichnungen in den insgesamt 13 Klassen vor.

Mit
Tobias Kroner,
Kai Huckenbeck und
Lukas Fienhage
standen gleich drei Akteure aus unserem aktuellen Bundesligateam auf der Liste der erfolgreichsten NBM-Akteure.

Niels Oliver Wessel
von den Young Vikings (Team-Cup) durfte sich zudem gleich über Auszeichnungen in drei verschiedenen Kategorien freuen.

Als erfolgreichster NBM-Akteur im Bereich I-Lizenz Solo erhielt MSC-Clubfahrer
Stephan Katt
seine Auszeichnung und komplettierte den Reigen der "Wikinger".

Zum emotionalen Höhepunkt des Abends avancierte die Verabschiedung von MSC-Urgestein
Matten Kröger,
der mit "standing ovations" der mehr als 350 Gäste bedacht wurde.

Insgesamt war es ein würdiger Rahmen, der den verdienten Sportlern geboten wurde - einfach der perfekte Saisonabschluss!


Quelle: Norddeutsche Bahnrennen-Veranstalter e.V.


Nachrichten vom 18.11.16

Junior Tipp 4!!!!!

Verhalten beim Rennen



Nachrichten vom 16.11.16

Junior Tipp 3!!!!!

Licht- und Flaggenzeichen



Nachrichten vom 14.11.16

Junior Tipp 2!!!!!

Die Speedwaybahnen



Nachrichten vom 13.11.16

Tipps Für Neueinsteiger!!!!!

Die Saison ist nunmehr abgeschlossen.

Die Vorbereitungen auf das kommende Bahnsportjahr laufen bei vielen Aktiven schon wieder auf Hochtouren.

Da die Materie "Bahnsport" sehr komplex und sehr umfassend ist, haben wir unter der Federführung von Hendrik Jähn, unserem Sportleiter, unseren

"Junior-Tipp"


entwickelt.

Der MSC Brokstedt e.V. im ADAC wird diesen Junior-Tipp herausgegeben, um Neueinsteigern und eventuell noch Unentschlossenen das Zurechtfinden in der "Welt des Speedway" ein bisschen einfacher zu machen.

In der nächsten Zeit werden wir, diverse Informationen an dieser Stelle veröffentlichen. 

Natürlich versuchen wir, alle Tipps korrekt und aktuell zu schreiben.

Gegen eine Weitergabe dieses Dokuments haben wir nichts einzuwenden, wenn ihr dabei den MSC Brokstedt e.V. im ADAC als Autor nennt.


Nachrichten vom 30.10.16

Aus, Schluss und vorbei!!!!!



Abschlusstraining auf dem Holsteinring

Das letzte Training dieses Jahres lockte alles, was noch Belag auf dem Stahlschuh, letzte Methanoltropfen im Kanister und etwas Profil auf dem Reifen hatte, auf den Holsteinring.
Nicht nur Schleswig-Holsteinischen Fahrer nutzten die Gelegenheit, noch einmal so richtig aufzudrehen, auch Freunde aus Niedersachsen und Dänemark waren angereist, an diesem sonnigen Vormittag im Herbst Leben auf den Platz zu bringen.
Fahranfänger drehten auf der kleinen Innenbahn erste Runden, während die Großen durch die Kurven der Außenbahn drifteten.
Erkennbare Fortschritte bei Jung und Alt erfreuten die Zuschauer.

Wirklich gute Stimmung bei Bilderbuchwetter - wenn die Sonne nur nicht in der Kurve blenden würde - so sollte es jedes Mal sein!

Mehr als zwei Dutzend kleine und große Jungs (und ein Mädchen) nutzten am Vorstart die Gelegenheit sich auszutauschen:
Methanolgespräche, Fahrer-Tipps und Schrauber-Tricks, Erinnerungen an die ausklingende Saison...

Selbst gebackene Kuchen, Bratwurst und Getränke standen im Clubheim für Zuschauer, Fahrer und Helfer bereit und rundete die Veranstaltung ab.

Nach drei Stunden versammelte sich die Trainingsgruppe auf dem Siegertreppchen zum Abschlussbild.

Danach wurden die Fahrzeuge gepackt, Bahnbelag musste von der Bande auf die Bahn geschaufelt werden und Heiner schleppte die Bahn für den Winterschlaf zurecht.

Danke an all die Helfer im Hintergrund,
Danke an die Damen vom DRK!

Ohne euch hätten wir diesen tollen Trainingsvormittag gar nicht erlebt.

Bilder gibt es hier


Nachrichten vom 16.10.16

Vorbereitung auf 2017 beginnt!!!!!

Kaum ist die Saison 2016 abgeschlossen, startet für uns auch schon die Vorbereitung auf die nächste Saison.

Beginnend mit der Tagung der Speedway Veranstalter Gemeinschaft (SVG) am 22./23.10.16 in Meißen werden wir uns wieder in die Entwicklung und Verbessereung der verschiedenen Rennserien einbringen.
So geht es in Meißen natürlich auch um einen Erfahrungsaustausch hinsichtlich des Speedway Team Cup (STC) und dessen Weiterentwicklung.

Eine Woche später, am 30.10.16 treffen sich die Vertreter der Vereine der nördlichen Clubs unter unserer Federführung in Mulmhorn, um über eine Einführung einer Speedway Liga Nord, so lautet der Arbeitstitel, zu diskutieren.

Auch diese Liga basiert auf dem Gedanke einer verbesserten Nachwuchsförderung zu grunde.
Einen Vorschlag hinsichtlich der Austragungsbedingungen haben alle beteiligten Vereine erhalten.
Insbesondere U21- und Junior C-Fahrer sollen unter Anleitung eines Senior-Fahrer (Kat. C) gefördert werden.

Wir werden über den Fortgang der Diskussion natürlich nach den Treffen berichten.



Nachrichten vom 10.10.16

Abschlusstraining 2016!!!!!

Leider mussten wir ja bekanntlich unsere Trainingstage im September in Vorbereitung auf die Bundesliga Finalrennen absagen.

Da wir das Jahr aber so nicht abschließen möchten, wollen wir am
Samstag,
29.10.16,
von 09.00 bis 12.00 Uhr

noch einmal die Möglichkeit zum Trainieren anbieten.

Wir weisen hiermit im Vorwege alle Teilnehmer darauf hin, dass unsere Airfences bereits abgebaut sind und das Training ohne den besonderen Schutz durchgeführt wird.
Wie gewohnt wird das Training aber vom DRK Kellinghusen begleitet, wofür wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchten. Das DRK Kellinghusen unterstützt uns sehr zuverlässig und flexibel bei allen 3 Teilemärkten, 5 Rennen und den 6 Trainingseinheiten.
Ohne sie wäre das alles gar nicht möglich.

!!! Vielen Dank !!!

Bitte beachtet aber unsere Informationen hinsichtlich des Wetters und der Befahrbarkeit der Bahn. Wir werden hier und auf unserer Facebook-Seite bekanntgeben, falls das Training nicht durchgeführt werden kann.


Nachrichten vom 10.10.16

STC in Herxheim!!!!!

Der Gastgeber, die Herxheim Drifters, lässt nichts anbrennen und holt den Titel!



Am vergangenen Wochenende bestritten unsere Young Vikings ihr letztes Team Cup Rennen für das Jahr 2016.

Altwikinger Matten Kröger führte seine Mannen Sascha Stumpe, Buddy Prijs und Niels Oliver Wessel unter der Leitung von Team-Manager Chris Gerdes in das Match gegen Herxheim, Berghaupten und das Ersatzteam aus Meißen.

Am Ende mussten sie sich der Übermacht der Teams aus Herxheim und Berghaupten geschlagen geben.

Wir gratulieren den Herxheim Drifters zum errungenen Titel 2016.

Einige Impressionen wurden uns wieder von Klaus Goffelmeyer zur Verfügung gestellt.
Danke, Klaus!
 



Nachrichten vom 05.10.16

Vizemeister 2016!!!!!

„Wikinger“ unterliegen im Bundesliga-Finale
AC Landshut sichert sich den Meistertitel




Der Traum vom dritten Deutschen Meistertitel ist beim MSC Brokstedt e.V. im ADAC ausgeträumt. Einer 39:45-Heimpleite im ersten Finale der Speedway-Bundesliga vor heimischen Publikum auf dem Holsteinring, folgte nun auch im Auswärtsrennen in Landshut eine Pleite. Mit einem souveränen 51:34-Heimsieg sicherte sich der AC Landshut den Titel 2016.
Die rund 3000 Zuschauer sahen eine von beiden Seiten leidenschaftlich geführte Begegnung in der sich die Gastgeber allerdings bereits frühzeitig einen komfortablen Punktevorsprung herausfahren konnten. Zwei Ausfälle von Brokstedts Mannschaftskapitän Tobias Kroner sollten zudem bereits in der Anfangsphase der Partie richtungsweisen sein. „Von diesem Umstand haben wir uns leider nicht erholen können“, so Brokstedts Pressesprecher Michael Schubert nach dem Rennen.
Wie bereits im ersten Bundesliga-Finale präsentierten sich die „Devils“ aus Landshut über das gesamte Rennen erneut als geschlossene Einheit.
Schubert: „Landshut war ganz einfach durchweg besser unterwegs – da gibt es nichts zu beschönigen. Der Titel ist vollkommen verdient.“
Sportlich fair wurde letztlich mit der doppelten Niederlage auf Brokstedter Seite umgegangen.

Einen großen Dank möchten wir hier unseren treuen Fans aussprechen.
Eure Unterstützung war sensationell.



Für die Verantwortlichen beim MSC zieht indes die Finalpleite keinerlei Konsequenzen nach sich. „Wir werten den Einzug in das Finale definitiv als Erfolg und der Vizemeistertitel bedeutet uns sportlich durchaus etwas.“

Für Schubert und seine Mitstreiter geht es jetzt in die Winterpause, in der jedoch schon die Weichen für die kommende Saison gestellt werden sollen. Schubert: „Es gibt einige grundsätzliche Dinge intern zu klären – danach bereiten wir uns auf das Sportjahr 2017 vor.“

Statt Wehklagen angesichts der vertanen Meisterschaftschance, blicken die Macher in Brokstedt nach vorn.

„Wir haben in den letzten Jahren einiges bewegen können und wollen den eingeschlagenen Weg so konsequent weitergehen.“

Nachfolgend einige Impressionen aus Landshut, die uns freundlicherweise von unserem Sportsfreund Klaus Goffelmeyer zur Verfügung gestellte wurden.



Nachrichten vom 30.09.16

ADAC Bundesendlauf Bahnsport 2016!!!!!

Bericht vom ADAC Bahnsport-Bundesendlauf am 25.09.2016 in Wolfslake

Neun zogen aus, acht traten an, einer gewann (fast)




Nachrichten vom 29.09.16

Das Team für das Finale 2!!!!!



Unser Team für das Finale 2 in Landshut an der Ellermühle am 3 Oktober.
Sabrina Harms hat folgende Fahrer nominiert:

11 Rune Holta
12 Joonas Kylmäkorpi
13 Kai Huckenbeck
14 Tobias Kroner
15 Matten Kröger
16 Lukas Fienhage


Eins ist sicher, diese sechs Wikinger brennen und wollen den Titel.

Wir hoffen die Fans, die in Brokstedt wie eine Wand hinter dem Team standen, werden auch in Landshut zahlreich erscheinen.

Ihr seid der 7. Mann !!!!!




Nachrichten vom 28.09.16

ADAC Bundesendlauf Bahnsport 2016!!!!!

Am 25.09.16 fand in Wolfslake der diesjährige ADAC Bundesendlauf statt.
Mit dabei waren

Marvin Kleinert
Luca Leon Schön
Birger Jähn
Timo Wachs
Fabian Wachs


Hier sind die Ergebnisse




Nachrichten vom 28.09.16

MSC Brokstedt will zurückschlagen!

Nach Heimniederlage fällt die Entscheidung in Landshut

Die „Katerstimmung“ beim MSC Brokstedt e.V. im ADAC hielt nicht lange an und wandelte sich in Ehrgeiz und purem Kampfgeist. Noch während der Siegerehrung nach der 39:45-Heimniederlage gegen den AC Landshut im ersten Finale in der Speedway-Bundesliga, gab es von MSC-Mannschaftskapitän eine klare Kampfansage:
„Vor zwei Jahren lagen wir mit sieben Punkten hinten und wurden Meister – diesmal sind es nur sechs Punkte!“

Zuvor hatten die rund 3000 Zuschauer auf dem Holsteinring in Brokstedt ein packendes und hochklassiges Speedway-Duell gesehen. Nach drei Läufen lagen beide Teams punktgleich auf ehe Brokstedt zunächst einen knappen Vorsprung herausfuhren konnte. Der Wendepunkt erfolgte dann jedoch im siebenten Durchgang als Landshut nach einem 5:1 zur Führung kam, die bis zum Ende nicht mehr hergegeben wurde.
„Landshut hat eindeutig eine geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert und am Ende auch verdient gewonnen. Daran werden wir arbeiten und uns für das entscheidende Match in Landshut entsprechend vorbereiten.“
MSC-Pressesprecher Michael Schubert kündigte an, dass der MSC am kommenden Montag (3.Oktober) zumindest auf einer Position eine personelle Veränderung vornehmen wird. „Sebastian Ulamek wird nicht dabei sein.“ Der international erfahrene Pole steuerte in Brokstedt lediglich fünf Punkte für den MSC bei. Seinen Platz innerhalb des Teams könnte der Finne Joonas Kylmäkorpi einnehmen, der bereits 2014 in der Meistermannschaft der „Wikinger“ stand und seit Jahren ein treuer und kontinuierlicher Punktelieferant für die Schleswig-Holsteiner ist.

Der unbestrittene Star des Tages auf dem Holsteinring war indes Matten Kröger.
Der Familienvater aus Bokel verabschiedete sich nach mehr als 30 Jahren in Brokstedter Diensten absolvierte sein letztes Rennen auf dem Holsteinring und wurde von den Fans frenetisch gefeiert und am Ende des Renntages von den Vereinsoffiziellen verabschiedet.
Kröger: „Dieser Tag musste ja irgendwann kommen. Es war eine tolle Zeit in Brokstedt.“
Kröger wird dann sein endgültig letztes Rennen für den MSC Brokstedt in der Bundesliga am Montag in Landshut bestreiten, ehe er seine Rennfahrerkarriere dann am 15. Oktober beim Flutlicht-Speedway-Rennen im emsländischen Dohren beenden wird.

MSC Brokstedt – AC Landshut 39:45

MSC Brosktedt

Rune Holta 17 Punkte
Sebastian Ulamek 5 Punkte
Kai Huckenbeck 7 Punkte
Tobias Kroner 6 Punkte
Matthias Kröger 3 Punkte
Lukas Fienhage 1 Punkt

AC Landshut
Leon Madsen 9 Punkte
Erik Riss 8 Punkte
Michael Härtel 6 Punkte
Martin Smolinski 12 Punkte
Mark Riss 6 Punkte
Sandro Wassermann 4 Punkte


Nachrichten vom 25.09.16

Devils gewinnen Finale 1 in Brokstedt!!!!!

39:45



Die Devils haben das Finale 1 um die Deutsche Speedway Mannschaftsmeisterschaft heute in Brokstedt knapp und nicht ganz unverdient auf dem Holsteinring gewonnen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Erfolg.

Wir gratulieren zum Sieg, geben aber lange noch nicht auf.

Am 03. Oktober wird es einen ganz heißen Tanz an der Ellermühle zu Landshut beimFinale 2 geben.

Die Meisterschaft ist spannend wie selten zuvor und noch lange nicht entschieden.


Nachrichten vom 22.09.16

Live-Update!!!!!

Live-Update zum Finale 1

Wir werden unser gewohntes Live-Update für alle, die nicht live dabei sein können, nicht wie gewohnt auf unserer Internetseite anbieten, sondern auf unserer

Facebook-Seite.

Die netztechnischen Gegebenheiten auf dem Holsteinring sind nicht immer mit Sicherheit gegeben, so dass wir hier die Ergebnisse Heat für Heat posten werden.

Spannung ist vorprogrammiert!!!!


Nachrichten vom 22.09.16

Noch 3 Tage!!!!!



Alle Infos zum Finale 1 durch Klick auf das Plakat!


Nachrichten vom 22.09.16

ADAC Bundesendlauf Bahnsport 2016!!!!!

Am 25.09.16 findet in Wolfslake der diesjährige ADAC Bundesendlauf statt.
Mit dabei sind

Marvin Kleinert
Luca Leon Schön
Birger Jähn
Timo Wachs
Fabian Wachs
Jannik Schütt


Nachfolgend stellen wir alle Informationen zu dieser Veranstaltung zur Verfügung:










Nachrichten vom 21.09.16

Die Mannschaftsaufstellungen!!!!!

 

Mit der Verpflichtung von Rune Holta und Sabastian Ulamek ist unser Team nun auch komplett.
Eine gehörige Portion Erfahrung gegen die "jungen Wilden" aus Landshut.



1 Rune Holta
2 Sebastian Ulamek
3 Kai Huckenbeck
4 Tobias Kroner
5 Matten Kröger
6 Lukas Fienhage



11 Leon Madsen
12 Erik Riss
13 Michael Härtel
14 Martin Smolinski
15 Mark Riss
16 Sandro Wassermann


Nachrichten vom 20.09.16

Abschied einer Legende!!!!!



Matten Kröger sagt auf dem Holsteinring „Tschüss“

Für den MSC Brokstedt e.V. im ADAC endet am kommenden Sonntag eine Ära.
Wenn das Team der „Wikinger“ im ersten Finale der diesjährigen Saison in der Speedway-Bundesliga die „Devils“ vom AC Landshut empfängt, wird sich mit Matthias „Matten“ Kröger ein aktiver Motorradsportler von „seinem“ Publikum verabschieden, der wie kein anderer mit dem MSC verbunden ist. 




Nachrichten vom 09.09.16

dmsj Deutsche Jugend Bahnsportmeisterschaft 2016!!!!!

Am 24.09.16 findet in Teterow die diesjährigen Jugend Bahnsportmeisterschaft statt.
Mit dabei sind

Birger Jähn
Niels Oliver Wessel
Timo Wachs
Jannik Schütt


Alle vier starten bei den Junioren C.

Nachfolgend stellen wir alle Informationen zu dieser Veranstaltung zur Verfügung:









Nachrichten vom 31.08.16

Trainingstage abgesagt!!!!!

Mit Bedauern müssen wir unsere geplanten Trainingstage am

03. September 2016
und
17. September 2016

absagen.
Wir müssen die Tage nutzen, um die Bahn und das Stadion für das bevorstehende Bundesliga Finale zu präparieren.
Es sind dringende Arbeiten am Belag zu verrichten, die ein Training derzeit nicht zulassen.

Ein Ausweichtermin ließ sich kurzfristig nicht finden.

Wir bitten um Verständnis!


Nachrichten vom 30.08.16

Vizemeister-Titel für Lukas Fienhage!!!!!



Für Lukas Fienhage, Nachwuchs-Talent vom MSC Brokstedt, kann es derzeit sportlich nahezu nicht besser laufen.
Mit seinen erst 16 Jahren fährt der Speedway-Fahrer aus dem niedersächsischen Lohne in diesem Jahr von Erfolg zu Erfolg.
Nach dem Erreichen des Finales in der Speedway-Bundesliga mit dem Team vom MSC, durfte sich das Mitglied des ADAC-Sport-Förderkaders nun auch über einen Podiumsplatz bei der Deutschen Meisterschaft der U21-Junioren und einem dritten Platz mit der Nationalmannschaft in der Europameisterschaft freuen und begeisterte die Zuschauer mit seinem beherzten Auftreten und seiner eindrucksvollen Fahrweise.
„Nach diesem Wochenende heißt es für mich erst einmal durchatmen und die Eindrücke und Erlebnisse einordnen und verarbeiten“, so Fienhage.
Bereits am Abend vor der Deutschen Nachwuchs-Meisterschaft ging das Ausnahmetalent beim "Schildbürgerpokal" in Teterow an den Start.
Das Fazit fiel dabei eher ernüchternd aus: „Mein erster Lauf war für mich OK doch dann wurde ich gleich zweimal "in die Bretter geschickt".“
In den zwei Stürzen kam Fienhage zwar mehr oder weniger glimpflich davon, der materielle Schaden und die Tatsache, dass er an den beiden folgenden Tagen noch zwei extrem wichtige Rennen absolvieren wollte, machten dem Fienhage-Team die weitere Entscheidung durchaus leicht:
„Ich packte meine Sachen und beendete den Abend in Teterow mit relativ starken Schmerzen im Brustbereich.“

Nur einen Tag später stand dann der Wiederholungstermin zur DMSB U21-Meisterschaft auf dem Heidering in Wittstock (Brandenburg) an.
Nachdem das Rennen nur eine Woche zuvor dem Wetter zum Opfer fiel, ging das Wiederholungsrennen nahezu perfekt über die Bühne.
Fienhage: „Bei mir lief es von Beginn an sehr gut und es entwickelte sich ein spannendes Rennen.“
Am Ende hatte Michael Härtel zwar vorzeitig den Titel verteidigt doch mussten die Plätze zwei und drei in einem Stechen ermittelt werden.
Gegen Daniel Spiller und Steven Mauer konnte sich Lukas Fienhage am Ende durchsetzen und durfte sich über den Vizemeister-Titel freuen.
Nach dem Rennen war aber wieder einmal direkt vor dem Rennen denn nur einen Tag später stand die U21-Team-EM in Stralsund auf dem Programm.
Zusammen mit Härtel, Daniel Spiller, Dominik Möser und Erik Riss durfte sich unser Bundesliga-Fahrer letztlich über den dritten Platz mit der Nationalmannschaft hinter Polen und Dänemark freuen.
Fienhage selbst konnte fünf Punkte zum deutschen Erfolg beitragen und war letztlich mehr als zufrieden mit einem – für ihn persönlich - spektakulären Wochenende!


Nachrichten vom 29.08.16

Glückwunsch an die Wölfe aus Wittstock!!

Gestern stand bei uns auf dem Holsteinring unser Heimrennen in Speedway-Team-Cup auf dem Programm.
Bei perfekten Bedingungen sahen die rund 400 Zuschauer ein spannendes und sportlich durchaus ausgeglichenes Rennen.
Unsere "Young Vikings" hatten die die zweite Mannschaft der "Wölfe" aus Wittstock, die "Rockets" aus Diedenbergen sowie die "Torros" aus Güstrow zu Gast.

Von Beginn an entwickelte sich eine Vierkampf auf Augenhöhe, welcher erst in den Finalläufen entschieden wurde.
Letztlich setzen dich die "Wölfe" von Heidering in Wittstock durchaus verdient durch.

Glückwunsch an das Team von Betreuerin Bärbel Pott für den Sieg!

Das Ergebnis:
1. MSC "Wölfe" Wittstock II 31 Punkte
2. Diedenbergen "Rockets" 28 Punkte
3. Güstrow "Torros" 27 Punkte
4. "Young Vikings" Brokstedt 26 Punkte

Die Punkte für unsere Mannschaft:
Matten Kröger 10 Punkte
Buddy Prijs 7 Punkte
Sergej Malyschew 5 Punkte
Niels-Oliver Wessel 4 Punkte


Nachrichten vom 29.08.16

Ergebnis der Talents Team Trophy in Nordhastedt!!

     >


Nachrichten vom 29.08.16

Marlon Hegener gewinnt bei den Junioren B!!



Einen strahlenden Sieger gab es am Ende bei den Junioren B.

Marlon Hegener setzte sich im Finallauf gegen alle anderen durch und gewann freudestrahlend die Konkurrenz.

Herzlichen Glückwunsch!






Nachrichten vom 28.08.16

Die Wölfe Wittstock II gewinnen Team Cup Match!!!!!



Denkbar knapp ging es heute bei uns auf dem Holsteinring zu.
Bis zu den drei Finalläufen lagen drei Teams mit 24 Punkten gleich auf an der Spitze.
Unsere Young Vikings hatten bis dato 22 Punkte gesammelt.

Am Ende siegten die Wölfe vor den Rockets und den Torros.
Platz 4 nahmen die Young Vikings ein.




Nachrichten vom 28.08.16

Leider kein Live Update!!!!!

Leider funktionierte unser Internet-Hotspot im Stadion heute nicht, so dass unser Live Update kurzerhand auf unsere Facebook-Seite verlegt werden musste.

Wir bitten dies zu entschuldigen.

Eine Bearbeitung der Internetseite war nicht möglich!


Nachrichten vom 26.08.16

Die Tiger sind los!!!!!




Nachrichten vom 22.08.16

Pressemitteilung zum Speedway Team Cup am 28.08.16!!!!!




Nachrichten vom 14.08.16

Das Finalplakat!!!!!




Nachrichten vom 13.08.16

Die Finaltermine!!!!!




Nachrichten vom 09.08.16

Pressemitteilung zum Sieg in Stralsund!!!!!




Nachrichten vom 07.08.16

Fiiiinaaaaaleeeee!!!!!



Alles oder Nichts? Alles
Hop oder Top? Top
Hit oder Niete? Hit
Sekt oder Selters? Sekt

Unsere Wikinger schlagen Stralsund und ziehen ins Finale ein!

Wir sind stolz auf unsere Jungs und Team-Managerin Sabrina Harms:

Sebastian Ulamek 10 Pkt.
Robert Miskowiak 4 Pkt.
Kai Huckenbeck 12 Pkt.
Tobias Kroner 10 Pkt.
Matten Kröger 4 Pkt.
Lukas Fienhage 7 Pkt.

Am Ende stand es 47:37 für die Wikinger gegen die Nordsterne aus Stralsund.

Thors Hammer ging über die Nordsterne nieder.

Wir freuen uns jetzt auf den Nord-Süd-Gipfel gegen die Landshut Devils...


Nachrichten vom 07.08.16

Petrus muss Speedway-Fan sein!!



Junioren B/ C Speedway Talents Team Trophy am 6. August in Brokstedt

Am gestrigen Sonnabend wurde der Beweis erbracht: Der für den Holsteinring in Brokstedt zuständige Petrus muss ein Speedway-Fan sein! Wie anderes wäre es zu erklären, dass er nach einem Gewitter mit Starkregen, der die Speedwaybahn teilweise unter Wasser setzte und eine fast zweistündige Rennunterbrechung erzwang, Fahrer und Veranstalter für den Rest des Tages mit heiterem Wetter beschenkte?
Gemeinsam schafften die jungen Fahrer das Wasser von der Rennstrecke. Bahnmeister Gerd, Heiner und Holger setzten all' ihre Erfahrung ein und verwandelten den dünnflüssigen Schlamm auf dem Holsteinring in eine tipptopp Bahn.
Danach ging es Schlag auf Schlag: Pünktlich und diszipliniert fuhren die jungen Sportler der vier Mannschaften an den Start. Marc Wessel, als Vorsitzender des MSC Schwarme e.V. im ADAC "regenerprobt", bei seinem ersten Schiedsrichtereinsatz startete im 4 Minuten-Takt. So ging es kurz nach 14 Uhr in die verkürzte Mittagspause.
Nach dem Mittagessen, für das die Service-Mannschaft des MSC um Paul und Wolfgang in gewohnter Qualität, routiniert und schnell sorgte, ging es so weiter: zügig, spannend, mitreißend!
Die nächsten beiden Matchraces mit weiteren 22 Heats der Junioren B (125ccm) und C (250ccm) verliefen wie im Fluge.
Kommentator Frank -ebenfalls in seinem ersten Einsatz- bekannte hinterher, dass er ohne die Tipps unserer Zeitnehmerin Michelle manchmal gar nicht gewusst hätte, welcher Lauf gerade anstand. Aber auch er lieferte ein tolles Debut ab, ebenso wie unser zweiter Zeitnehmer Sebastian, der erstmals die Aufgabe hatte, die Ergebnistabellen zu führen.
Glücklicherweise nur zweimal zum Einsatz kamen die Rennärzte Dr. Grothmann und Dr. Goldbeck. (Beide Unfälle verliefen glimpflich.) Das DRK Kellinghusen unterstützte sie dabei und engagierte sich während der Regenunterbrechung beim Wiederherstellen der Bahn.
Dem Einsatz von Rolf und Birgit, die die Technische Abnahme organisierten, obwohl ihnen zunächst wichtige schriftliche Unterlagen fehlten, Stefan, der den Schutz der Umwelt sicher stellte und an allen Ecken einsprang, wo etwas zu helfen war, Blitz und HP, die Elektrik, Lautsprecheranlage und Telefone in Gang brachten und hielten, sowie allen Flaggenposten und Starthelfern, die sich teilweise spontan bereit erklärten, Jaddel im Innenfeld zu unterstützen, und durch ihren Einsatz den Renntag überhaupt erst ermöglichten, ist es zu verdanken, dass wir einen tollen Renntag erlebten.
Einziger Wehrmutstropfen: Nur wenige Zuschauer nutzten die Gelegenheit, sich die Top-Fahrer der kommenden Jahrzehnte in Aktion anzuschauen und wirklich ganz großen Sport zu sehen.

Zwei positive Highlights rundeten den Renntag ab: Pünktlich um halb Fünf versammelten sich die jungen Fahrerinnen und Fahrer auf der Grünfläche vor dem Clubheim des MSC Brokstedt e.V. im ADAC zum Schlussfoto. - Ein bewegender Moment!

Den Schlusspunkt setzten die vier Teamleiter, die in der Abschlussbesprechung Kritikpunkte konstruktiv anbrachten und mit Lob nicht sparten.

Der MSC Brokstedt bedankt sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Fahrern, Eltern, Betreuern, Mechanikern, Teamleitern und Helfern.
Mit euch wird es in unserem Sport weiter bergauf gehen.

Und das gefällt bestimmt auch Petrus!







Nachrichten vom 04.08.16

Hopp oder Top, die Zweite!



ALLES ODER NICHTS

...geht in die zweite Runde.

Nach der Rennabsage am vergangenen Samstag wurde das Wiederholungsrennen auf den
6. August 2016, 18.00 Uhr
terminiert.

In unserer Mannschaft ergeben sich keine Veränderungen.
Alle Fahrer hatten sofort ihr OK für den neu angesetzten Termin gegeben.

1. Adrian Miedzinski
2. Robert Miskowiak
3. Kai Huckenbeck
4. Tobias Kroner (C)
5. Matten Kröger
6. Lukas Fienhage


...und Ihr - unsere treuen Fans - seid unser siebenter Mann!!!!


Nachrichten vom 03.08.16

Talents Team Trophy am 6. August 2016



Am Sonnabend, den 6. August 2016, findet auf dem Holsteinring in Brokstedt der 4. Lauf zur "Talents Team Trophy" für die Klassen Speedway Junior B und C statt. An der norddeutschen Serie nehmen fünf Regionen-Mannschaften teil, die jeweils von einem Club "gemanagt" werden.
Der 2014 erstmals ausgetragene Wettbewerb, bei dem es in erster Linie um die Förderung des Paarfahrens gehen sollte, war gleich im ersten Jahr so erfolgreich, dass mit dem MSC Olching inzwischen auch ein süddeutscher Verein seine Nachwuchsfahrer zur Teilnahme in den Norden entsendet.
Jedes Team besteht aus vier Junioren B (9-16 Jahre, 125ccm) und zwei Junioren C (11-18 Jahre, 250ccm) in einer Mischung aus erfahrenen Fahrern und Neuanfängern. Erstere tragen den Hauptwettbewerb aus, während die U18-Fahrer/-innen eine Sonderwertung bestreiten, sozusagen als Test für die Saison 2017.
Zwar klappt es mit dem Paarfahren noch nicht immer, aber die Zusammenarbeit in einer Mannschaft unter Leitung eines Mannschaftsbetreuers hat sich als sehr konstruktiv erwiesen. Vor allem die Kommunikation zwischen sonst konkurrierenden Fahrern, Eltern und Mechanikern sowie die entspannte Atmosphäre an den Renntagen, bringt die jungen Fahrerinnen und Fahrer weiter.
An jedem Renntag treffen sich vier Teams, die dann jeweils zwei "Matchraces", eins vormittags, eins nachmittags, austragen.
Den Rennmodus und die Mannschaftsaufstellung sowie die Fahrerverteilung haben die beteiligten Veranstalter vor Saisonbeginn abgesprochen.
Jedes Team hat einmal Heimrecht, fährt dreimal auswärts und setzt an einem Renntag aus. Die Fahrer der aussetzenden Mannschaft sind häufig als Gastfahrer für die fahrenden Teams trotzdem beteiligt.
Besonderheit: Es werden 4-3-2-0 Wertungspunkte in den Einzelläufen vergeben, damit ein Anreiz besteht, den "Partner-Fahrer mitzunehmen".

Am 6. August in Brokstedt sind dabei:
die "Olching/ Scheeßel Speedfighters",
die "Mulmshorn Crazy Rabbits",
die "Cloppenburg Young Fighters"
und die "Brokstedt Tigers".

Die Mannschaft der "Nordseekrabben" vom MSC Nordhastedt-Nordseeküste e.V. im ADAC setzt aus.

Bislang haben Renntage in Cloppenburg und Scheeßel stattgefunden.

Der 3. Renntag beim MSC Nordhastedt musste wegen Starkregens auf den 27. August 2016 verschoben werden.

Das Abschlussrennen und die Siegerehrung werden, voraussichtlich im September, in Mulmshorn stattfinden. Zuschauer, die Lust haben, sich ein Bild von den zukünftigen deutschen Speedway-Assen zu machen, erwartet am nächsten Sonnabend bei freiem Eintritt auf dem Holsteinring ein voller Renntag mit zwei Matchraces am Vormittag und zwei am Nachmittag.
Wem der Austragungsmodus zu kompliziert ist, der darf sich einfach auf 44 spannende Heats freuen.
Unterscheiden lassen sich die Mannschaften leicht anhand ihrer farbigen Startwesten.

Das erste Rennen startet um 10:15 Uhr; der Renntag endet mit der Ehrung aller Teilnehmer und dem Abschlussfoto vor dem Clubheim um ca. 16:30 Uhr.

Alle Infos zum Rennen können nachfolgend aufgerufen werden.







Nachrichten vom 27.07.16

Hopp oder Top



ALLES ODER NICHTS

Am Sonnabend ist es soweit. Für unsere "Wikinger" steht das alles entscheidende Auswärtsrennen in der Speedway-Bundesliga beim MC "Nordstern" Stralsund an.
Es zählen keine taktischen Zwänge - es gilkt nur eins: Hop oder Top! Hit oder Niete! Sekt oder Selters!

Nur mit einem Auswärtssieg - und das wird schon eine harte Nummer - werden wir das Bundesliga-Finale erreichen!

Einmal mehr sind unsere Fans gefragt. Lasst uns zusammen unseren "Jungs" das Gefühl eines Heimrennens geben.
Wir wollen eine GELB-BLAUE-INVASION erleben!

Ab 18 Uhr bebt der Boden im Paul-Greifzu-Stadion in Stralsund.

Unsere Teammanagerin Sabrina Harms hatte in den letzten Tagen keine ruhige Minute, konnte aber einmal mehr eine Mannschaft zusammenstellen, die als Team funktionieren will und wird:

1. Adrian Miedzinski
2. Robert Miskowiak
3. Kai Huckenbeck
4. Tobias Kroner (C)
5. Matten Kröger
6. Lukas Fienhage

...und Ihr - unsere treuen Fans - seid unser siebenter Mann!!!!


Nachrichten vom 25.07.16

Wir benötigen jede helfende Hand



Das Rennen der TTT am 06.08.2016 auf unserem Holsteinring stellt die nächste große Herausforderung für uns dar!

Zur Vorbereitung des Arreals und auch während des Rennens würden wir uns über jeden Helfer freuen.

Am Samstag, 30.07.16 wird der Ring wieder "flott"gemacht!
Und am Samstag, 06.08.16 starten die 40 Rennläufe zur Talent Team Trophy für Fahrer der Klassen Junior B und C.

Wer Zeit hat, melde sich bitte unter:

speedway@mscbrokstedt.de

oder

rennbuero@gmx.de


Nachrichten vom 18.07.16

Talents Team Trophy am 6. August 2016



Unsere Brokstedt Tigers heißen am 06.08.16 die Cloppenburg "Young Fighters", die Mulmshorn "Crazy Rabbits" und die Olching/Scheeßel "Speed Fighters" auf dem Holsteinring Wilkommen.

Der Zeitplan steht und kann aufgerufen werden.




Nachrichten vom 10.07.16

Mega-Klatsche für die "Wikinger"

Das war einer dieser Tage, die man besser aus dem Kalender streicht.

Um es auf den Punkt zu bringen, ohne wenn und aber und ohne nach Ausreden zu suchen:
Der MSC Brokstedt hat heute im Bundesliga-Duell gegen den AC Landshut ordentlich auf die "Wikinger-Helme" bekommen!

Von Beginn an waren es die Gäste, die auf dem Holsteinring das Kommando übernahmen. Das 1:5 im ersten Lauf sollte letztlich symptomatisch für das gesamte Rennen sein. Zwar konnten die Jungs um Kapitän Tobi Kroner nach drei Läufen zunächst noch ein 9:9-Unentscheiden halten - was folgte war ein Fiasko erster Güte!
Allein sieben Läufe konnten unsere Gäste mit 5:1 in der Folge gewinnen....zu viel um noch etwas entgegen zu setzen.
Nach sechs Läufen lagen die "Wikinger" bereits mit 14:22 zurück. Auch der Joker und die taktische Reserve in Lauf 7 bescherten "nur" ein 5:3 für uns. Somit war das Rennen schon frühzeitig gegen uns entschieden.
Am Ende kassierte der MSC eine derbe 28:58-Klatsche, die letztlich - da war sich das gesamte Team einig - verdient war.

Unsere Mannschaft hatte sich im Vorfeld viel vorgenommen, sollte doch eigentlich der vorzeitige Einzug in das Bundesliga-Finale klar gemacht werden.
Dass es nicht geklappt hat und wir so eine heftige Schlappe kassierten, ist am Ende zwar bitter - wirft uns allerdings auf gar keinen Fall aus der Bahn.

Noch haben wir alles selbst in der Hand und werden natürlich weiter alles geben um unser Ziel zu erreichen.

Unser Dank am heutige Tage gilt natürlich einmal mehr unseren Fans, die uns heute so toll unterstützt haben, am Ende sicherlich enttäuscht wurden, aber trotzdem hinter uns stehen.

Jetzt gilt es also am 30. Juli (Start um 18 Uhr) in Stralsund noch einmal mehr als 100 % zu geben und das Ticket für die Finalläufe zu lösen!

Wir hoffen natürlich auf die Unterstützung unserer Fans - lasst uns das Rennen in Stralsund zu einem Heimrennen machen!

Sorry für den heutigen Auftritt aber auch solche Tage gibt es...an Niederlagen wächst man und wie brachte unser Stadonsprecher Michael Schubert es am Ende auf den Punkt?

"Das Schöne im Leben ist, dass es immer weiter geht!"

Grausam, aber wahr...


Nachrichten vom 05.07.16

Die Mannschaftsaufstellungen für den 10. Juli 2016

"Wikinger"
1. Przemyslaw Pawlicki
2. Mikkel Bech
3. Kai Huckenbeck
4. Tobias Kroner (C)
5. Matten Kröger
6. Lukas Fienhage

TM. Sabrina Harms

"Devils"
11. Krystian Pieszczek
12. Andrej Karpov
13. Erik Riss
14. Martin Smolinski (C)
15. Mark Riss
16. Sandro Wassermann

TM. Jan Hertel


Nachrichten vom 04.07.16

Das war ein durchaus erfolgreiches Wochenende...



Unsere beiden Senioren Mannschaften waren in Diedenbergen im Einsatz.
Während die Young Vikings Lehrgeld zahlen mussten und am Ende den undankbaren vierten Platz belegten, überrollten die Wikinger die White Tigers doch unerwartet deutlich.



Zu diesen Matches stellt uns Sportsfreund Klaus Goffelmeier, der für die Öffentlichkeitsarbeit in Diedenbergen zuständig zeichnet, die nachfolgenden Bilder zur Verfügung. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle für die tolle Zusammenarbeit.
 

 



Aber nicht nur die „Großen“ waren im Einsatz, auch unser Nachwuchs trat am Samstag in Mulmshorn an und war sehr erfolgreich unterwegs.

PW50 Neuling Mats Pries sammelte wichtige Erfahrungen und wird sicherlich immer schneller werden.
Es ist eine Freude ihn beim Training zu beobachten, nur ein leerer Tank kann ihn stoppen.

In der Klasse Junioren B traten Julian Schlüter, Luca Leon Schön und Hanna Marie Jasper an.
Auch von diesen Dreien werden wir in Zukunft noch hören. Die vor ihnen platzierten Fahrer/innen brauchten auch ihre Zeit, um ganz oben zu stehen.



Unsere Junioren C Birger Jähn, Timo Wachs und Jannik Schütt belegten die Plätze 2, 3 und 6.
Respekt Jungs, es geht aufwärts.
Birger war sehr zufrieden.
Timo war total unglücklich, denn er wurde bedingt durch einen Aufsteiger von Kontrahent Finn Loheider von der Bahn gedrängt und so um eine bessere Platzierung gebracht.
Aber that’s racing. Kopf hoch weiter geht’s!
Finn entschuldigte sich auf seiner Facebookseite wie ein Sportsmann.



In der Klasse U21 zeigte Fabian Wachs seinen Konkurrenten, wo der Frosch die Locken hat und gewann den Wettbewerb.
Glückwunsch Fabi.



Nicht weniger erfolgreich drehte Fabian Wachs am Sonntag in der B-Lizenz auf der Langbahn am Gashahn.
Dort belegte er einen völlig verdienten 3. Platz hinter den Raketen Marcel Sebastian und Jens Buchberger.



Und bei den Gespannen belegte Arne Jasper mit seinem Beifahrer Christoph Schwaß den Dritten Platz. Sie fuhren in großartiger Manier, um einen Sturz mit Jens Voß und Jenny Plehn zu verhindern, in Infield und musste so wahrscheinlich den zweiten Platz hergeben. Zwei sichere 2. Plätze in den verbleibenden Läufen sicherten aber den Podestplatz noch.



In der EM Qualifikation fuhr Clubkamerad Stephan Katt auf Platz 5 und sicherte sich so als zweiter deutscher Fahrer neben Christian Hülshorst seinen Startplatz beim Grasbahn EM Finale im britischen Swingfield im September.



Das war sicher ein Wochenende nach dem Geschmack unserer treuen Fans aus dem Norden.


Nachrichten vom 03.07.16

Wikinger zähmten die Tiger...



Mit einem mehr als souveränem 57:30-Auswärtssieg stimmten sich unsere Jungs heute in Diedenbergen auf das Duell gegen die Devils am kommenden Wochenende ein.

Wieder einmal war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, die zum Garant des Erfolges wurde.
Mannschaftskapitän Tobi Kroner und sein Team zeigte von Beginn an eine konzentrieren Leistung und ließen keinen Zweifel daran, dass die Matchpunkte nach Schleswig-Holstein gehen würden.

Sehr geile Vorstellung - nun heißt es am kommenden Sonntag gegen Landshut nachzulegen!

Wir freuen uns auf viele Fans und eine geile Speedway-Party auf dem Holsteinring!!!



Nachrichten vom 02.07.16

Young Vikings in Diedenbergen...



...leider auf Platz 4.

Das Team, das heute von Sabrina Harms betreut wurde, musste sich der starken Konkurrenz aus Olching, Wittstock I und Diedenbergen geschlagen geben.

Das Ergebnis:

Olching 42
Wittstock I 33
Diedenbergen 24
Brokstedt 14



Nachrichten vom 29.06.16

Unsere Teams für Diedenbergen...

Folgende Fahrer konnte Team-Managerin Sabrina Harms für das Bundesliga-Match am 03.07.16 in Diedenbergen gegen die DMV White Tigers verpflichten:

11 Fredrik Lindgren
12 Mikkel Bech
13 Kai Huckenbeck
14 Tobias Kroner
15 Matten Kröger
16 Lukas Fienhage

Einen Tag vorher stellt sich die Team Cup Mannschaft von Team-Manager Chris Gerdes der Konkurrenz.
Hier starten folgende Fahrer:

Matten Kröger
Henk Koonstra
Buddy Prijs
Niels Oliver Wessel

Das verspricht ein heißes Wochenende zu werden.

Die Wikinger und Young Vikings sind bestens aufgestellt.


Nachrichten vom 27.06.16

Arbeiten für den Erfolg...



Am 10. Juli ist es wieder soweit. Der Teufel schärft seinen Dreizack und reist zu uns auf den Holsteinring.

Die Devils aus Landshut und alle anderen Gäste sollen sich bei uns wohlfühlen, deshalb wollen wir unseren Holsteinring wieder auf Vordermann bringen.

Am Samstag, 02.07.16 wollen wir in der Zeit von 09.00 - 16.00 Uhr wieder einen Arbeitsdienst einlegen.

Jeder ist willkommen, es gibt viel zu tun.
Für die legendäre Vereinsheimwurst ist wieder gesorgt und verdursten wird auch niemand.
Wir freuen uns über jede helfende Hand.

Frei nach dem Motto:
Wir rudern alle gemeinsam und wenn wir in die gleiche Richtung rudern, sind wir unschlagbar.
...also, sei ein Wikinger, komm nach Brokstedt!


Nachrichten vom 27.06.16

Fabian Wachs im Fernsehen

Unser Vereinskamerad und Team Cup Pilot Fabian Wachs wurde am vergangenen Sonntag beim Grasbahnrennen in Schwarme von einem Fernsehteam von Radio Bremen TV begleitet.

Heraus gekommen ist ein sehr schöner Bericht über Fabi und sein Team.

Wirklich sehenswert...




Nachrichten vom 25.06.16

Tigers bleiben ohne Einsatz



Unsere Brokstedt Tigers kamen heute bei der Talents Team Trophy in Nordhastedt leider nicht dazu, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Der Vergleich fiel wieder einmal mehr dem Regen zum Opfer.

Das Rennen wurde leider abgesagt.


Nachrichten vom 25.06.16

Pressemitteilung zu den Bundesliga-Rennen am 03. und 10. Juli 2016

Für den MSC Brokstedt e.V. im ADAC stehen die ersten beiden Wochenenden im Juli ganz im Zeichen der Entscheidung in der Speedway-Bundesliga. Nach dem wetterbedingten Ausfall des Auswärtsrennen in Diedenbergen wurde der Nachholtermin auf den 3. Juli gelegt. Für die Verantwortlichen beim MSC allerdings kein Problem...




Nachrichten vom 20.06.16

Tigers reisen zu den Nordseekrabben



Unsere jüngsten Stahlschuhartisten, die Brokstedt Tigers, sind am kommenden Wochenende bei unseren benachbarten Freunden des MSC Nordhastedt zu Gast.
Dort steht der nächste Vergleich in der Talents Team Trophy für Fahrer der Klasse Junior B und Junior C an.

Kein Eintritt, aber 44 Rennläufe und ca. 6 Stunden Rennaction erwarten die Zuschauer.

Wer einmal in strahlende Nachwuchfahreraugen sehen möchte, sollte sich diesen Wettbewerb nicht entgehen lassen!


Nachrichten vom 19.06.16

Balkenmäher gesucht

Hilfe, uns wächst das Gras über den Kopf!

Wir benötigen für die Stadionpflege dringend einen Ein-Achs-Balkenmäher.

Wer einen gebrauchten arbeitsfähigen Mäher hat oder jemanden kennt, der einen zu verkaufen hat, möge sich doch bitte bei uns melden.

Am besten über speedway@mscbrokstedt.de ...
Wir rufen dann zurück...

Das Rasenpflege-Team des MSC Brokstedt


Nachrichten vom 19.06.16

Impressionen vom gestrigen Training




  




Nachrichten vom 18.06.16

Training bei strahlendem Sonnenschein

Bei besten äußeren Bedingungen, wer hätte das nach den letzten Regenfällen gedacht, fanden heute insgesamt 25 hoch motivierte Speedwayfahrer und-fahrerinnen den Weg auf den Holsteinring zu unserem heutigen Trainingstag.

Vom Schnupperkind über Hobbyfahrer, Oldies, PW 50, 50er, 125er, 250er, 500er bis hin zum Gespann waren somit fast alle Klassen vertreten. Alle nutzen die perfekten äußeren Bedingungen und die bestens präparierte Bahn ausgiebig.

Drei Stunden lang dröhnten die Motoren nur unterbrochen von einigen Runden des Wasserwagens.

Die beiden Ausrutscher verliefen glücklicherweise ohne Verletzungen und Materialschäden.
Die beiden Damen der DRK Bereitschaft Kellinghusen hatten einen geruhsamen Tag.
Vielen Dank an dieser Stelle, dass wir uns immer auf Euch verlassen können.

So darf es gerne weiter gehen...alle strahlten glücklich und zufrieden und fanden sich nach Ende der Veranstaltung noch einmal zu einem Abschlussfoto zusammen.




Nachrichten vom 14.06.16

Trainingstage bitte beachten

In der Jahresübersicht unsererTermine hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen.

Es findet kein Training am 20. Juni und am 27. Juni statt.

Unsere aktuellen Trainingstage sind hier zu finden:




Nachrichten vom 09.06.16

Nachholtermine Diedenbergen

Die in Diedenbergen ausgefallenen Rennen werden
am 02. Juli (STC) und am 03. Juli (Bundesliga)
nachgeholt.


Nachrichten vom 09.06.16

Änderung Trainingstermin

Das für den 20. August vorgesehene Training müssen wir aus organisatorischen Gründen für die Vorbereitung auf unseren Speedway Team Cup Termin am 28. August um eine Woche vorverlegen.

Es findet nun am 13. August 2016 von 14 - 17 Uhr statt.


Nachrichten vom 31.05.16

Unser Team für das kommende Wochenende

Gestern hat unsere Teammanagerin Sabrina Harms das Team der "Wikinger" für das Bundesliga-Auswärtsrennen in Diedenbergen gegen die White Tigers am kommenden Sonntag benannt.

Der MSC Brokstedt wird in folgender Besetzung an den Start gehen:

11. Magnus "Zorro" Zetterström
12. Mikkel Bech
13. Kai Huckenbeck
14. Tobi Kroner (C)
15. Matten Kröger
16. Mark Riss (Gast)


Nachrichten vom 12.05.16

Speedway-Training auf dem Holsteinring

Heute haben wir wirklich einen sehr schönen Trainingstag auf unserem Holsteinring verlebt.



Eine perfekte Mischung an Fahrern - alle Klassen und Kategorien waren vertreten - sorgten für einen sehr harmonischen Nachmittag.



Besonders gefreut haben wir uns über viele Zuschauer.
Unsere Trainingstermine scheinen sich mittlerweile herumzusprechen und das ist auch gut so.

Tolle Sache - wir freuen uns auf den nächsten Trainingstermin am 18. Juni in Brokstedt!


Nachrichten vom 19.05.16

Brokstedt Tigers greifen wieder an

Die Brokstedt Tigers, unsere Talent Team Trophy Mannschaft, greifen am Samstag, 21.05.16 in Scheeßel wieder an.



Team-Manager Guido Schlüter schickt folgende Starter/in ins Rennen:
125ccm
Calvin Richter
Kevin Lück
Nikodem Czarnecki
Luca Leon Schön
Hanna Maria Jasper

250ccm
Birger Jähn
Timo Wachs


Da Julian Schlüter nach seinem Unfall noch nicht an seinen alten Leistungen anknüpfen kann, wird er nicht teilnehmen und stattdessen in Brokstedt trainieren. Aus diesem Grunde lässt sich Guido Schlüter an diesem Tag als Team-Manger vertreten.

Als Ersatz konnte eine ideale Vertretung gefunden werden.
Arne Jasper wird unser Team in Scheessel leiten.
VIELEN DANK dafür !!!

Die Tigers treten gegen die

Scheessel/Olching Speedfighter
Nordhastedt Nordseekrabben
Crazy Rabbits Mulmshorn


an.

Wir drücken die Daumen...


Nachrichten vom 19.05.16

Schnuppertraining erfolgreich absolviert



Unser Schnuppertraining am 14. Mai hat mit 11 Kindern zwischen sechs und 13 Jahren stattgefunden.

Dabei waren zwei Mädchen und neun Jungen, die von den Trainern Sabrina Harms und Arne Jasper sowie dem Jugendbetreuer Rolf Goldmann und dem Mannschaftsleiter der "Brokstedt Tigers", Guido Schlüter, angeleitet und betreut wurden.

Das Wetter spielte auch mit, der Hagel am Ende konnte allen die Stimmung nicht mehr verderben.


Nachrichten vom 05.05.16

Schnuppertraining

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder allen neugierigen Kindern die Möglichkeit, sich einmal als Speedwayfahrer/in zu versuchen.



Einmal wie die großen Vorbilder,sei es Greg Hancock, Nikki Pedersen oder auch Martin Smolinski und Tobias Kroner, auf einer Speedwaymaschine um den Holsteinring jagen.

Dieser Traum geht am 14. Mai 2016 in Erfüllung.

Viel ist dafür nicht nötig, festes Schuhwerk reicht schon aus.
Wer noch keine eigene Schutzausrüstung besitzt, hat auch kein Problem, sie wird vom Verein gestellt.
Auch die Motorräder werden gestellt.

Wenn nun noch die Eltern ihr Einverständnis erklären, dann steht dem Schnuppertraining nichts mehr im Wege.

Unsere Trainer und Fahrer stehen parat, um dem Nachwuchs die Sportart, die Technik und die Regeln zu erklären.




Nachrichten vom 08.05.16

Erfolgreiches Wochenende

Unsere Brokstedter Fahrer/innen nahmen am Himmelfahrtswochenende erfolgreich an verschiedensten Wettbewerben teil.

Am Freitag, 06.05.16 wurde erstmals der DMSJ Bahnsport Cup 85 ccm bei den Drift Kids vom MC Mecklenburgring Parchim ausgetragen.

Aus Brokstedter Sicht nahmen Ann-Kathrin Gerdes und Melf Ketelsen teil.
Während Melf Ketelsen nach seinem Meistertitel in der Klasse Junior A bereits 2013 in die 85 ccm Klasse wechselte, begann Ann-Kathrin Gerdes erst in diesem Jahr mit dem Training in der Junior BII Klasse.
Umso erfreulicher ist dann ihr 4. Platz bei dieser inoffiziellen Deutschen Meitsrschaft anzusehen.
Melf haderte mit einer Disqualifikation aufgrund einer Startbandberührung im allerersten Heat und konnte die vergebenen Punkte nicht wieder aufholen.
Er beendete das Rennen auf Platz 6.
Unangefochtener Cup Gewinner wurde mit Maximum Norick Blödorn.

Unser Bundesligapilot Kai Huckenbeck qualifizierte sich in der Speedway GP Qualifikation in Terenzano am 07. Mai 2016 für die nächste Runde.

Tobias Kroner belegte beim Master of Speedway in Moorwinkelsdamm am 07.05.16 den dritten Platz hinter Przemyslaw Pawlicki und Adrian Miedzinski.

Das Wochenende seines Lebens dürfte aber unser Publikumsliebling Lukas Fienhage erlebt haben.
Bereits am Himmelfahrtstag gewann er das Langbahnrennen für die B-Lizenz in Herxheim mit Maximum.
Sein erster Auftritt auf der 500er auf der Langbahn.
In Moowidamm setzte er noch einen drauf und gewann dort ebenfalls die I/B-Lizenz beim Speedwayrennen.

Und Stephan Katt gewann heute die tschechische Langbahn Meisterschaft in Marienbad.


Nachrichten vom 04.05.16

42. Lanz Bulldog Treffen

Himmelfahrt 2016 auf dem Holsteinring



Am kommenden Donnerstag (Himmelfahrt) ist der Holsteinring in Brokstedt wieder Treffpunkt für Freunde historischer Fahrzeuge.
Das 42. Lanz-Bulldog-Treffen wird auch in diesem Jahr wieder ein Treffpunkt für jung und alt.


Nachrichten vom 02.05.16

„Wikinger“ starten mit souveränem Heimsieg



4000 Fans feiern Brokstedter Erfolg auf dem Holsteinring Brokstedt.

Einen Auftakt nach Maß in der neuen Speedway-Bundesliga feierte der MSC Brokstedt e.V. im ADAC. Gegen das ST Wolfslake Falubaz kam die Mannschaft von Teammanagerin Sabrina Harms zu einem ungefährdeten 54:33-Erfolg. „Heute hat bei uns alles gepasst und ich denke wir haben verdient gewonnen“, so Mannschaftskapitän Tobias Kroner. Allein die Vorstellung des 30-jährigen aus Dohren im Emsland war eine Klasse für sich. Mit 13 eingefahrenen Punkten avancierte der „Leitwolf“ der Gastgeber zum erfolgreichsten Fahrer im Team der „Wikinger“ aus Brokstedt.
Von Beginn an präsentierten sich die Hausherren engagiert und willensstark. Nach nur drei Läufen hatte der MSC bereits einen 13:5-Vorsprung. Das ST Wolfslake konnte sich zwar von diesem anfänglichen Schock kurzzeitig erholen, denn Kevin Wölbert, der für den verletzten Christian Hefenbrock als Gastfahrer verpflichtet wurde, und Pawel Miesiac (Polen), der kurzfristig auf die erste A-Position gesetzt wurde, verkürzten zwischenzeitlich. Zwar konnte Kevin Wölbert als taktische Reserve und auch als Joker bei den Gästen aus dem Berliner Vorort den Abstand kurzfristig reduzieren, aber die Wikinger hielten vor dem eigenen Publikum die Konzentration hoch und holten insgesamt sechs 5:1-Erfolge.
Auch als bereits nach den Vorläufen der Sieg feststand, holten die Wikinger in den Finalläufen noch so viele Punkte, dass sie im Ergebnis sogar noch einen Zähler mehr als die am Tag zuvor erfolgreichen Nordsterne aus Stralsund (54:33 gegen die DMV „White Tigers“ Diedenbergen) einfuhren und so in der aktuellen Tabelle nach ihrem ersten Rennen die Spitzenreiterposition übernehmen konnten.
„Heute hat vieles zusammengepasst. So etwas kann man nicht vorhersagen, aber wir haben als Team gut harmoniert und viel miteinander gesprochen“, bekannte Tobias Kroner nach dem Rennen.
Besonders die Mischung schien beim MSC Brokstedt einmal mehr der Schlüssel zum Erfolg zu sein. So harmonierten der „Youngster“ innerhalb der Mannschaft, Lukas Fienhage (16 Jahre), perfekt mit dem „Speedway-Urgestein“ Matthias Kröger, der in diesem Jahr immerhin bereits sein 47. Lebensjahr vollendet. Zusammen steuerten die beiden Publikumslieblinge insgesamt 13 Zähler zum Brokstedter Gesamtergebnis bei.



Das nächste Bundesliga-Rennen steht für den MSC Brokstedt am 5. Juni an. Als Gast müssen die Schleswig-Holsteiner dann bei den DMV „White Tigers“ im hessischen Diedenbergen bei Frankfurt antreten und könnten mit einem Auswärtssieg einen großen Schritt in Richtung Bundesliga-Finale machen.

MSC Brokstedt – ST Wolfslake Falubaz 54:33

Die Punkte für den MSC:
Tobias Kroner 13 Punkte
Mikkel Bech (DK) 12 Punkte
Joonas Kylmäkorpi (Fin) 9 Punkte
Matthias Kröger 8 Punkte
Kai Huckenbeck 7 Punkte
Lukas Fienhage 5 Punkte


Nachrichten vom 01.05.16

Was für ein Auftakt

...in die Bundesliga-Saison 2016.

Viel besser hätte es kaum laufen können.
Gestern noch wegen des Wetters gezittert, heute dann bei strahlendem Sonnenschein einen perfekten Start unserer Bundesliga-Mannschaft erlebt.

Am Ende doch recht deutlich konnte unser Team um Kapitän Tobi Kroner mit 54:33 gegen das Speedway Team Wolfslake Falubaz gewinnen.

Eine herausragende Mannschaftsleistung von Joonas Kylmäkorpi (9 Pkt.), Mikkel Bech (12), Kai Huckenbeck (7), Tobi Kroner (13), Matten Kröger (8) und Lukas Fienhage (5) war der Schlüssel zum Erfolg.



Und auch das Rennen der Junioren C war von Qualität geprägt.
Dominiert wurde es allerdings von unseren Gästen aus Dänemark.
Mads Hansen, Kenneth Jörgensen und Jacob Hojmark drückten der Veranstaltung ihren Stempel auf.
Niels Oliver Wessel, Celina Liebmann und Lukas Baumann platzierten sich punktgleich hinter dem dänischen Trio.
Der einzige Sturz am heutigen Tage von Maximilian Firniß verlief glücklicherweise doch noch glimpflich, denn bei der Siegeehrung war er schon wieder mit von der Partie.




Nachrichten vom 30.04.16

Wetter und Bahn-update

Die Wetterlage entspannt sich derzeit.

Heute Nachmittag wurde an der Bahn gearbeitet...

Aufgrund der positiven Wetterprognose sind wir zuversichtlich, dass das Bundesliga-Rennen am morgigen 01. Mai wie geplant stattfinden wird.
Sollte sich an dieser Situation etwas ändern, werden wir dies umgehend in allen uns zur Verfügung stehenden Medien bekanntgeben...

Wir freuen uns auf einen spannenden Renntag!


Nachrichten vom 27.04.16

Regeländerung Speedway Bundesliga

Unter Einbeziehung der Vereine wurde der Artikel 12 der DMSB Prädikatsbestimmungen zur Speedway Bundesliga geändert:

"Finalläufe:
Die Fahrereinteilung für die Finalläufe ergibt sich aus dem Gesamtpunktergebnis der Fahrer der verschiedenen Mannschaften nach Abschluss der Vorläufe sowie aus der Nominierung durch den Mannschaftsleiter. Bei Punktgleichheit von Fahrern einer Mannschaft entscheidet der jeweilige Mannschaftsleiter über den Einsatz in den Finalläufen. Kann ein Fahrer aufgrund einer vom Rennarzt bestätigten Verletzung nicht an Lauf 13 oder 14 teilnehmen, rücken die nachfolgend Platzierten auf.
Ein Fahrer kann in den Finalläufen 13 und 14 insgesamt nur 1 x zum Einsatz kommen."




Nachrichten vom 27.04.16

Hinweis zum Lanz Bulldog Treffen

Aus gegebener Veranlassung weisen wir auf folgende Erreichbarkeit anläßlich des Treffens und des Teilemarktes hin:

teilemarkt@mscbrokstedt.de 

Telefon:
04324-1660
Fax
04324-883730

Bitte wenden Sie sich bei Nachfragen an an die o.a. Kontakte!


Nachrichten vom 26.04.16

Die Mannschaftsaufstellungen

Heute wurden die Mannschaftsaufstellungen des ST Wolfslake Falubaz und die unserer Mannschaft offiziell beim DMSB gemeldet.
Demnach dürfen sich die Fans am kommenden Sonntag auf folgende Teams freuen:


11. Grzegorz Walasek
12. Peter Karlsson
13. Christian Hefenbrock
14. Matthias Schultz
15. Ronny Weis
16. Steven Mauer


Teammanager: Domingo Krecklow





1. Joonas Kylmäkorpi
2. Mikkel Bech
3. Kai Huckenbeck
4. Tobias Kroner (C)
5. Matten Kröger
6. Lukas Fienhage


Teammanagerin: Sabrina Harms




Nachrichten vom 24.04.16

Pressemitteilung zum Bundesliga-Auftakt

Auch in diesem Jahr beginnt die Speedway-Saison im hohen Norden am 1.Mai.



In der Speedway Bundesliga empfängt der MSC Brokstedt e.V. im ADAC auf dem heimischen Holsteinring das ST Wolfslake Falubaz.
Für die anstehende Saison hat sich der Deutsche Meister von 2014 einiges vorgenommen. „Das letzte Jahr hat nicht unbedingt das gebracht, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten“, so der 2. Vorsitzende des MSC, Michael Schubert. Statt der angepeilten Titelverteidigung wurde das Saisonfinale um sage und schreibe einen Punkt verpasst und die „Wikinger“ mussten sich am Ende mit einem undankbaren dritten Rang in der Endabrechnung zufriedengeben.
Geht es nach den Verantwortlichen in Brokstedt soll 2016 aber wieder das Bundesliga-Finale angepeilt werden. Schubert: „Die Zeiten werden härter. Da in Brokstedt noch nie das Geld regiert hat, werden wir versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten das Optimale zu erreichen.“ Finanzielle Eskapaden für den Erfolg wird es also in Schleswig-Holstein nicht geben. Vielmehr setzt die Mannschaft um Teammanagerin Sabrina Harms auf bewährte Verbindungen. Traditionell pflegen die Brokstedter Macher gute Kontakte nach Skandinavien so das wohl auch in diesem Jahr hier die ersten Adressen bei der Besetzung der internationalen Plätze innerhalb der Mannschaft sein werden.
Prinzipiell steht das Gerüst der Equipe vom Holsteinring.
Neben Mannschaftskapitän Tobias Kroner wird Kai Huckenbeck ebenso wie MSC-Urgestein Matthias „Matten“ Kröger und „Youngster“ Lukas Fienhage die Brokstedter Farben vertreten.



Schubert: „Klar setzen wir auf den sportlichen Erfolg – allerdings nicht um jeden Preis.
Vielmehr spielt bei uns die menschliche Komponente eine große Rolle.“
So steht das Miteinander im Team an erster Stelle – das Bewährte soll bewahrt werden.
„Tobi Kroner ist ein echter Kapitän, der die Mannschaft führen kann. Jeder Fahrer aus unserer Stammbesetzung hat seinen Platz und soll sich in seiner Rolle wohlfühlen.“ Geht es nach Schubert und Co. soll hier also der Schlüssel zum Erfolg liegen.

Zwar ist die endgültige Besetzung der internationalen Plätze noch nicht amtlich doch auch hier geben sich die Macher norddeutsch gelassen.
Schubert: „Sabrina Harms genießt das volle Vertrauen des Vorstandes – sie wird gegen Wolfslake eine starke Truppe an das Startband bringen.“

Gestartet wird das Rennen am 1.Mai auf dem Holsteinring um 14 Uhr (Training und Rahmenprogramm ab 10 Uhr).

Der Eintritt beträgt 16 Euro (ermäßigt 10 Euro), Kinder bis unter 12 Jahren haben freien Eintritt.

Kostenlose Parkplätze rund um das Stadion in der Dorfstraße in Brokstedt stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung.


Nachrichten vom 20.04.16

Unsere Trainingstage wurden überarbeitet

Wir haben unsere Trainingstage neu koordinieren müssen.

Wir bieten nunmehr an folgenden Tagen die Möglichkeit auf dem Holsteinring zu trainieren:

14. Mai     Schnuppertraining nur für Schnupperkinder
21. Mai     offenes Training + STC - Team     14 - 17 Uhr
18. Juni     offenes Training     14 - 17 Uhr
16. Juli     offenes Training     14 - 17 Uhr
20. Aug.     offenes Training     14 - 17 Uhr
03. Sept.     offenes Training     14 - 17 Uhr
17. Sept.     offenes Training     14 - 17 Uhr




Nachrichten vom 11.04.16

Unsere Young Vikings für Wittstock

Team Manager Chris Gerdes, der beim Rennen von Sabrina Harms vertreten wird, hat sein Team für den Auftakt in die Team Cup Saison am kommenden Samstag, den 16.04.16 nominiert.

Es werden

Matten Kröger
Kai Dorenkamp
Buddy Prijs
Niels Oliver Wessel


an den Start gehen.

Verletzungsbedingt müssen die Young Vikings in den nächsten Wochen auf Fabian Wachs verzichten.
Mit Buddy Prijs kommt gleich zu Beginn der Saison einer unserer niederländischen Neuzugänge zum Einsatz.

Fabi wünschen wir eine schnelle Genesung und Buddy einen erfolgreichen Start als Wikinger.

Mit Matten, Kai und Niels Oliver steht Sabrina Harms das gewohnt zuverlässige Gerüst unserer Young Vikings zu Verfügung.

Alle brennen auf ihren ersten Start.

Die bereits gezeigten Leistungen der Jungs sind sehr vielversprechend und lassen auf einen spannenden und erfolgreichen Renntag hoffen.




Nachrichten vom 09.04.16

Wolfslake landet ersten Sieg

Bis zum letzten Heat war das erste Match der Speedway Bundesliga 2016 sehr spannend.
Am Ende setzten sich die Hausherren mit 44:40 gegen die Devils as Landshut durch.




Nachrichten vom 06.04.16

Die Tigers sind in die Saison gestartet


Foto: Portal Motorsport Foto - Holger Bornschein
hinten: Timo Wachs, Teamchef Guido Schlüter, Jannik Schütt
Mitte: Hanna Marie Jasper, Luca Leon Schön, Nick Haltermann
vorne: Calvin Richter
Es fehlt leider Nikodem Czarnecki 

Unsere Jüngsten, die Brokstedt Tigers, sind als erste Mannschaft, in ihre Saison gestartet.

Das Team um Mannschaftsbetreuer Guido Schlüter startete am Vormittag mit einem 56:43 Sieg gegen die Nordseekrabben aus Nordhastedt.

Am Nachmittag musste sich das junge Team dann den Hausherren, den Cloppenburg Young Fighters, doch deutlich mit 63:34 geschlagen geben.

Guido Schlüter zeigte sich nach dem ersten Vergleich dieser Saison positiv überrascht von der Entwicklung seines Teams. Er attestiert seinen Tigern eine deutliche Leistungsteigerung zum Vorjahr, die sich in den errungenen Laufsiegen widerspiegelte. Fast jeder konnte einen Laufsieg erzielen. Seine Tiger halten zusammen und präsentieren sich als Team. Technische Probleme verhinderten leider ein noch besseres Ergebnis.

Er dankt dem MSC Cloppenburg für Ausrichtung der Veranstaltung und freut sich auf die nächsten Rennen in Scheeßel am 21.05.16.

Die einzelne Punkteverteilung und auch Bilder gibt es hier.


Nachrichten vom 06.04.16

Tolle Erfahrung – toller Mannschaftsgeist


 

Auch wenn das Ergebnis am Ende eigentlich wie erwartet ausfiel, ziehen unser Kapitän Tobias Kroner und seine Mannschaftskollegen Kai Huckenbeck und Tobias Busch vom „City-Team“ eine positive Bilanz vom Auftakt der Speedway Best-Pairs Serie in Torun (Polen) am vergangenem Wochenende.

Ein Fazit ist nachzulesen in der nachfolgenden Pressemitteilung von Tobias Kroner


Nachrichten vom 05.04.16

Übersicht der Trainingsmöglichkeiten im norddeutschen Bahnsport



Nicht ohne Stolz möchten wir bekanntgeben, dass der Vorstand des Norddeutsche Bahnrennen Veranstalter e.V. und seine Mitglieder eine Übersicht der Trainingsmöglichkeiten im norddeutschen Bahnsport erstellt haben.
Wir hatten hierbei einen nicht geringen Anteil an der Initiierung dieser Übersicht und Zusammenarbeit im Bereich des Trainingsmöglichkeiten.

Wir möchten Ihnen/ euch damit die Möglichkeit geben, sich schnell und grundlegend zu informieren, wo und wann trainiert werden kann.

Die Übersicht steht auch im Terminkalender zur Verfügung.




Nachrichten vom 31.03.16

Mikkel Bech wird ein "Wikinger"



Unserer Teammanagerin Sabrina Harms ist die nächste hochkarätige Verpflichtung für unser Bundesliga-Team gelungen.

Mit dem Vertragsabschluß mit Mikkel Bech wird ein dänischer Top-Speedway-Fahrer das Team der "Wikinger" in der anstehenden Saison verstärken.

Der in Glumsö/DK aufgewachsene 21-jährige Mikkel Bech ist ein gefragter Mann, denn er startet außerdem in drei weiteren Ligen:
in Esbjerg/DK,
Wolverhampten/GB und
Vetlanda/S
wissen die Verantwortlichen die Qualität des jungen Fahrers bereits zu schätzen.

Wir freuen uns auf Mikkel Bech, der seinerseits den MSC als einen seiner Wunschclubs in Deutschland bezeichnet und sich auf die Rennen und die tollen Fans auf dem Holsteinring freut.




Nachrichten vom 25.03.16

Alles rund um historische Fahrzeuge in Brokstedt
Ostersonnabend: Traditioneller Veteranen- und Teilemarkt




Am morgigen Ostersonnabend öffnen sich von 8 bis 17 Uhr erneut die Tore zum Speedway-Stadion „Holsteinring“ in der Dorfstraße in Brokstedt zum „Treffen für Oldtimer-Liebhaber“, dem traditionellen Veteranen- und Teilemarkt.
Statt atemberaubenden Speedway-Sport präsentieren die Organisatoren des MSC Brokstedt erneut jede Menge technische Raffinessen aus der Geschichte der mobilen Fortbewegung. Sowohl für Bastler als auch für Liebhaber von alten Autos und Motorrädern bietet die Traditionsveranstaltung einfach alles, was das Herz der Fans begehrt. Rund um das Stadion wird sich auch diesmal wieder eine Fülle von Angeboten aneinanderreihen. Das Markenspektrum reicht erneut von A wie Adler bis Z wie Zündapp. Neben Händlern aus Skandinavien oder den Niederlanden erwarten die Macher auch diesmal wieder Aussteller aus dem gesamten norddeutschen Raum und aus Skandinavien, die ihre Waren und technischen Raritäten anbieten.
Der Teilemarkt auf dem Holsteinring hat sich in den letzten Jahren zu den ganz großen Treffpunkten in der Oldtimer-Szene entwickelt und besticht durch seine Vielfalt und besondere Atmosphäre.
Ein besonderer Anziehungspunkt wird auch diesmal wieder eine große Oldtimer-Ausstellung auf dem Areal vor dem Stadion bilden. Dabei können die Besucher die echten Schmuckstücke aus den vergangenen Jahrzehnten ganz aus der Nähe bewundern.
Natürlich halten die Macher vom MSC zudem allerlei kulinarische Köstlichkeiten für die Besucher bereit, so wird neben diversen Ständen auch das Clubheim geöffnet sein und den Technik-Fans aus nah und fern als Treffpunkt zum Fachsimpeln zur Verfügung stehen.


Nachrichten vom 24.03.16

Unsere Jüngsten

Ganz neu bei uns am Start sind unsere PW 50 Junioren.

Heute stellen wir Len-Joris Rixen und Mats Pries vor.

  

Len-Joris ist 6 Jahre alt und
Mats ist 8 Jahre alt.

Klickt auf Bild und Ihr erfahrt mehr über die beiden Stahlschuhartisten.


Nachrichten vom 24.03.16

Brokstedt Tigers starten in die Vorbereitung

Auch für die Tigers hat die Saison so langsam begonnen. Am vergangenen Samstag waren einige unserer Speedway Talent Team Trophy Fahrer in Nordhastedt beim ersten Training am Start. Alle sind frisch und "heiß" aus dem Winter gekommen. Alles, was Teamchef Guido Schlüter sehen konnte, sah sehr gut aus.

Am Start waren :
Luca Leon Schön
Hanna Maria Jasper
Julian Schlüter
in der 125ccm Klasse
Birger Jähn
Jannik Schütt
in der 250ccm Klasse

Für Julian lief es leider nicht ganz so gut, da er bei seinem ersten "Roll Out" einen Unfall hatte und sich zu allem Überfluss auch noch den Arm gebrochen hat
( Zwangspause von ca 4 Wochen ).

Auf diesem Wege wünschen wir Julian natürlich eine schnelle Genesung, damit er so bald wie möglich wieder angreifen kann.

Als Ersatz konnte Guido Schlüter wie im letzten Jahr Nick Haltermann vom MSC Mulmshorn gewinnen.

Dadurch sieht die Aufstellung für den Saisonauftakt am
03. April in Cloppenburg
wie folgt aus:

Calvin Richter
Nikodem Czarnecki
Luca Leon Schön
Nick Haltermann
Res Hanna Maria Jasper
Jannik Schütt
Timo Wachs



Nachrichten vom 20.03.16

Erste Standortbestimmung für MSC-Youngster



In seinem ersten Rennen der neuen Saiosn belegte unser Bundesliga-Fahrer Lukas Fienhage beim Speedway-Rennen im Motodrom Ludwigslust einen respektablen sechsten Rang.
Nach anfänglichen Problemen mit dem Set-Up, lief es nach den ersten zwei Läufen und einer "Ferndiagnose" durch Tuner Robert Barth, merklich besser für ihn.
Am Ende durfte sich unser "Youngster" über insgesamt neun Punkte aus fünf Läufen sowie einen Laufsieg im letzten Rennen freuen.
Auf der sehr harten Bahn blieben in einem ansonsten interessanten Rennen Überholvorgänge echte Mangelware.

Die rund 500 Zuschauer sahen allerdings ein phasenweise durchaus sehenswertes Rennen mit Ex-MSC-Pilot Kevin Wölbert als Sieger, der Danny Maassen und den Dänen Frederik Jacobsen auf die Plätze verwies.

Zweiter MSC-Fahrer in Ludwigslust war Stephan Katt - Catman Racing.
Der "Catman" hatte in den Tagen zuvor einige Trainingseinheiten in Wittstock absolviert und war spontan in Ludwigslust an den Start gegangen obwohl er das Rennen - aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit - ohne Mechaniker bestreiten musste.
Am Ende kam Stephan Katt mit sieben Zählern auf den neunten Rang.


Nachrichten vom 14.03.16

Dank für jahrelange partnerschaftliche Unterstützung!



An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen uns einmal bei der HN Nowak GmbH aus Stockelsdorf bei Lübeck für die jahrelange Unterstützung zu bedanken.

Seit vielen Jahren schon steht die HN Nowak GmbH dem MSC partnerschaftlich zur Seite.

Auf die Produkte aus dem Hause HN schwören nicht nur unsere aktiven Sportler seit vielen Jahren.
Ein Beispiel, welches die Qualität wiederspiegelt, gibt unser langjähriger Vorsitzender Wolfgang Wrage. Probleme mit Schulter und Rücken schränkten ihn bis vor einem Jahr extrem stark ein, dass an einen "normalen" Bewegungsablauf kaum noch zu denken war. Zahlreiche Arztbesuche und entsprechende Untersuchungen sorgten nicht für die gewünschten Ergebnisse. Durch die regelmässige Einnahme von speziell auf die gegebenen Symptome abgestimmten HN-Präparate ist Wolfgang Wrage nach seiner 12 monatigen "Selbsttherapie" heute nahezu schmerzfrei.

Wir vom MSC Brokstedt können die Produkte aus dem Hause HN aus eigenen Erfahrungen nur empfehlen.



  


Nachrichten vom 13.03.16

Kroner und Lindbäck gewinnen den Paar-Cup in Wittstock!

Unser Kapitän Tobi Kroner und sein letztjähriger Mannschaftskollege beim MSC Brokstedt Antonio Lindbäck bestachen in dem hochkarätig bestzten Event zu Beginn der diesjährigen Speedway-Saison durch perfektes Paarfahren.

Am Ende gewannen sie sehr souverän mit einigem Vorsprung vor den Teams Pedersen/Schulz und Iversen/Busch.

Wir gratulieren zu diesem super Start in die Saison!






Nachrichten vom 09.03.16

Tobi Kroner mit neuer Technik beim Saisonstart!

Am kommenden Sonnabend beginnt für Tobias Kroner und sein Team die neue Speedway-Saison.
Beim internationalen Paarfahren auf dem Heidering in Wittstock geht es für den Motorsportler aus Dohren im Emsland dabei in erster Linie darum, den Einstieg für die anstehenden Aufgaben zu finden.
Ab 14 Uhr (Trainingsbeginn ist um 12 Uhr) schnellt das Startband für das hochkarätige Teilnehmerfeld am Sonnabend zum ersten Mal nach oben. Acht „Paare“, jeweils bestehend aus einem internationalen und einem deutschen Fahrer, werden dann gegeneinander antreten. Das Losglück meinte es dabei durchaus gut mit dem Kapitän der Speedway-Bundesligamannschaft des MSC Brokstedt e.V. im ADAC, wird er doch zusammen mit seinem schwedischen Teamkollegen Antonio Lindbäck gegen die Konkurrenz antreten.
„Antonio und ich kennen uns seit vielen Jahren und standen einige Male zusammen in der Bundesliga zusammen in der Mannschaft des MSC", so Kroner vor seinem ersten Rennen in 2016. Am letzten Wochenende nutzte der 30 Jährige derweil die Gelegenheit um in Neuenknick (Niedersachsen) einige sehr effektive Trainingsrunden zu absolvieren und das, obwohl er zu diesem Zeitpunkt an einem grippalen Infekt laborierte.
Der guten Stimmung tat dieser Umstand allerdings keinen Abbruch.
Kroner: „Das Training ist sehr gut gelaufen und wir konnten das Maschinenmaterial, welches wir in der Winterpause komplett überholt haben ausgiebig testen.“

Ebenfalls in Neuenknick dabei war dann auch sein Partner für den kommenden Sonnabend. „Antonio ist ebenfalls richtig fit aus der Winterpause gekommen und macht bereits jetzt einen sehr starken Eindruck.“
Neben gemeinsamen Einheiten auf der Bahn führten beide taktische Gespräche für den gemeinsamen Einsatz in Wittstock.

Pünktlich zum ersten Rennen wird dann auch der brandneue Motor aus dem Hause „BVE“ zum Einsatz kommen. In der zurückliegenden Rennpause wurde das passende Aggregat nach den Ansprüchen Kroners konstruiert. „Ich freue mich, dass es endlich wieder los geht. Wir nehmen das Rennen am Sonnabend sehr ernst und ich denke, die Fans dürfen sich auf eine spektakuläre Veranstaltung freuen.“

Für Tobias Kroner steht also neben neuen technischen Erkenntnissen vor allen Dingen auch die erste Standortbestimmung für die kommende Saison an.




Nachrichten vom 09.03.16

Sanierungsarbeiten am Holsteinring!

Am 05.03.16 ist es gelungen, den alten WC-Container an der Nord-Ost-Ecke des Holsteinrings vollständig zu zerlegen, damit die Materialien getrennt entsorgt werden können.
Im Lauf der nächsten Woche wird der Metallschrott abgeholt und die Fundamente neu gelegt.
Am kommenden Wochenende soll der vorbereitete neue WC-Container, der nicht weit entfernt vom alten steht, auf die Fundamente gesetzt werden. Restarbeiten und die Fertigstellung der Elektroinstallation erfolgen am 19.03., gerade rechtzeitig vor dem Teilemarkt am Ostersonnabend.

Geholfen haben: Jaddel, Helmut, Wolfgang, Blitz und Sven sowie Paul, der das Mittagessen beisteuerte, und Hendrik




Nachrichten vom 29.02.16

Speedway Best Pairs Cup mit Brokstedter Beteiligung!

Unser Kapitän Tobias Kroner und Kai Huckenbeck bilden gemeinsam mit Tobias Busch ein rein deutsches Team, welches am diesjährigen SBPC teilnimmt.
Als Team City gehen sie gegen die besten der Welt an den Start.

Martin Smolinski tritt als vierter deutscher Starter mit Nicki Pedersen und Renat Gafurov an.

Weiterhin sind so namhafte Fahrer wie Greg Hancock, Emil Sayfutdinov, Antonio Lindbäck oder auch Patryk Dudek am Start, um nur einige zu nennen.

Damit öffnet sich für unsere Brokstedter Bundesligafahrer die Tür in die internationale Speedway-Szene.

In Torun (PL), Landshut (D) und Ostrow (PL) wird das beste Team ermittelt.





Nachrichten vom 29.02.16

Der MSC Brokstedt auf der HMT!

Nord-Clubs präsentieren sich auf Hamburger Messe



Mit einem gemeinsamen Messeauftritt präsentierten die Motorsport-Clubs aus Brokstedt und Cloppenburg auf den Hamburger Motorrad Tagen den Speedway-Sport in Norddeutschland einer breiten Besucherschar...




Nachrichten vom 27.02.16

Der MSC auf den Hamburger Motorrad Tagen





Der MSC Brokstedt, der MSC Cloppenburg und der MSC Mulmshorn sind auch in diesem Jahr in den Messehallen in Hamburg auf den Hamburger Motorrad Tagen vertreten, um Werbung für den Bahnsport zu betreiben.

Es ist schon sehr beeindruckend, wie viele Besucher eine Messe wie diese anzieht. Es wäre wirklich sehr schön. wenn wir alle gemeinsam an diesem Wochenende erneut einen kleinen Beitrag geleistet haben, um den Bahnsport in Deutschland ein kleines Stück voran zu bringen.


Nachrichten vom 25.02.16

Fahrer News - Robert Miskowiak ist zurück!



Unsere Team-Managerin Sabrina Harms hat es zur Zeit nicht leicht, eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Speedway-Bundesliga Saison 2016 zusammen zu stellen.

Insbesondere für den 1. Mai gestaltet sich die Aufstellung der Mannschaft aufgrund der terminlichen Überschneidungen mit den Ligen in Polen und England als schwierig. So dürften Joonas Kylmäkorpi und Adrian Miedzinski sicherlich zu Einsätzen in ihren polnischen Teams kommen und dadurch möglicherweise nicht für das Team der Wikinger zur Verfügung stehen.

Umso erfreulicher ist dann die heutige Nachricht, dass mit Robert Miskowiak ein alter Bekannter sich den Wikingerhelm wieder aufsetzt und verpflichtet werden konnte.

Robert Miskowiak ist allen sicherlich noch in sehr guter Erinnerung, zählte er doch 2014 zur Meistermannschaft, die im zweiten Finale bei uns auf dem Holsteinring die Meisterschaft nach 1993 wieder nach Brokstedt holte. Er fuhr damals 13 wichtige Punkte für die Wikinger zusammen und war nach Joonas Kylmäkorpi zweitbester Punktesammler.

Somit stehen nunmehr mit Joonas Kylmäkorpi, Robert Miskowiak, Tobias Kroner, Kai Huckenbeck und Matten Kröger alle Fahrer der Meistermannschaft von 2014 erneut im Kader der Wikinger.


Nachrichten vom 24.02.16

Der MSC auf den Hamburger Motorrad Tagen





Wir freuen uns, dass am kommenden Sonnabend (27.02.) auch unser Speedway-Bundesliga-Nachwuchsfahrer Lukas Fienhage in Hamburg dabei sein wird.

Lukas hat es geschafft in seiner ersten Saison beim MSC zum Publikumsliebling auf den Holsteinring zu werden.

Auch in diesem Jahr wird Lukas für den MSC starten und das ist auch gut so...

Wer den "Youngster" der "Wikinger" einmal aus nächster Nähe kennenlernen möchte, hat am Sonnabend auf dem Stand des MSC Brokstedt auf der Clubmeile der Hamburger Motorrad Tage die Gelegenheit dazu.


Nachrichten vom 24.02.16

Der MSC auf den Hamburger Motorrad Tagen





Am kommenden Wochenende präsentiert sich der MSC mit einem Stand auf den Hamburger Motorrad Tagen in den Messehallen in der Hansestadt.

Mit unseren "Nachbarn" und Freunden vom MSC Cloppenburg wollen wir den Besuchern den Speedway-Sport näher bringen und "Lust auf die Rennveranstaltungen" in der anstehenden Saison machen.

Wir freuen uns, dass wir am Sonnabend mit unserem Mannschaftskapitän Tobi Kroner und unserem absoluten Kultfahrer Matten Kröger gleich zwei Akteure aus unserem aktuellen Bundesliga-Team auf unserem Stand begrüßen dürfen.
Natürlich werden Matten und Tobi fleißig Autogramme schreiben, Fragen rund um den geilsten Sport der Welt beantworten und für jedes "Selfie" zur Verfügung stehen.

Besucht uns auf unserem Stand auf der Club-Meile und trefft die Helden vom Holsteinring -

live und unverschlüsselt...


Nachrichten vom 21.02.16

Junior B/C Speedway Talents Team Trophy



Alle News zur Junior B/C

Speedway Talents Team Trophy

sind jetzt auf unserer Internetseite verfügbar!

Die Mannschaften, die Austragungsbedingungen und das Heatschema wurden festgelegt.

Kleine Änderungen können sich noch hinsichtlich der Mannschaftsaufstellungen ergeben.




Nachrichten vom 18.02.16

MSC auf den Hamburger Motorrad Tagen (HMT)!



Auch in diesem Jahr präsentiert sich unser MSC auf den Hamburger Motorrad Tagen vom 26. bis zum 28. Februar in den Messehallen in Hamburg.
Ihr findet uns in der Halle B2 im Obergeschoß (Stand 25).

Wir freuen uns ganz besonders, das wir mit dem MSC Cloppenburg einen Nachbarn haben, mit dem uns seit vielen Jahren ein freundschaftliches Verhältnis verbindet. Gemeinsam wollen wir den Besuchern auf der Hamburger Messe unseren Sport näher bringen und drei tolle Tage zusammen gestalten.

Es haben sich mit Tobi Kroner, Lukas Fienhage und Matten Kröger allein drei aktuelle Aktuere aus unserem Bundesliga-Team angemeldet, um dabei zu sein, doch wer weiß - vielleicht gibt es noch den einen oder anderen Überraschungsgast....

Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher und auf drei wirklich spannende Messetage in der Hansestadt!


Nachrichten vom 13.02.16

Jahreshauptversammlung 2016!

Heute fand die diesjährige Mitgliederversammlung des MSC Brokstedt e.V. im ADAC im Clubhaus in Brokstedt statt. Der Vorstand durfte sich über eine rege Beteiligung und eine harmonische Versammlung freuen.
Neben den Berichten des Vorstandes wurde auf die finanzielle Situation des Vereins ein besonderes Augenmerk gelegt. Die solide Haushaltspolitik sowie die souveräne Führung bescherte dem Vorstand auf Antrag der Kassenprüfer eine einstimmige Entlastung.

Im Zuge der Versammlung wurden zudem die Neumitglieder, die im vergangenem Jahr dem Verein beigetreten sind, in den eigenen Reihen offiziell begrüßt.

Die Teammanager der Bundesliga- und der Speedway-Team-Cup-Mannschaften, Sabrina Harms und Christian Gerdes, ließen die vergangene Saison Revue passieren und gaben einen Ausblick auf die sportlichen Ziele in der anstehenden Rennserie. Wir denken, dass wir uns auf die anstehende Saison freuen dürfen!

Für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft im MSC wurden Holger Lund und Frank Hendrischke geehrt.

Ein besonderer Dank für sein Engagement rund um den Verein wurde Thomas Thode zu Teil, zeichnet sich Thode doch seit geraumer Zeit für die Internetseite unseres Clubs verantwortlich und sorgt seitdem mit viel Engagement für Öffentlichkeitsarbeit im überregionalen Bereich.



Bei den Wahlen der Vorstandsposten zeigten die anwesenden Clubmitglieder wieder einmal Geschlossenheit.
Sowohl Helmut Hahn (1. Vorsitzender) als auch Arne Jasper als stellvertretender Sportleiter wurden für die kommenden zwei Jahre einstimmig wieder gewählt.



In Hinblick auf die neue Saison appellierte der zweite Vorsitzende des MSC, Michael Schubert, an die Mitglieder sich im kommenden Jahr über die Maße zu engagieren, gilt es doch nicht zuletzt mit dem Rennen am 1.Mai und mit dem Lanz-Bulldog-Treffen (Himmelfahrt am 5.Mai) gleich zwei Großveranstaltungen auf dem Holsteinring innerhalb einer Woche gut zu organisieren.

Letztlich zeigte sich die gesamte Versammlung positiv gegenüber den anstehenden Herausforderungen - der MSC freut sich auf 2016 und setzt einmal mehr auf die Unterstützung der Fans, der Mitglieder und der Partner!


Nachrichten vom 11.02.16

Speedway Team Cup 2016!

Mit der Meldung zur Teilnahme am Speedway Team Cup haben die teilnehmenden Mannschaften auch eine Auflistung ihrer Aktiven veröffentlicht.
Die Teams dürfen im Laufe der Saison noch Fahrer bis zu einer Anzahl von 9 Sportlern jederzeit nachmelden.
In den Austragungsbedingungen ist unter dem Punkt Mannschaftzusammensetzung festgelegt.

Für die jeweiligen Positionen gelten folgende Bestimmungen:
Position 1: Fahrer Klasse 500 ccm ohne Altersbeschränkung.
Position 2: Fahrer Klasse 500 ccm bis 25 Jahre oder
ein Kategoriefahrer C ohne Altersbeschränkung.
Position 3: Fahrer Klasse 500 ccm bis 21 Jahre.
Position 4: Fahrer Klasse 250 ccm bis max. 18 Jahre (Junior C).
Position 5: Reservefahrer Klasse 500 ccm bis 21 Jahre.
Position 6: Reservefahrer Klasse 250 ccm bis 18 Jahre (Junior C).

Dabei bezieht sich die Kategorie C beim Fahrer unter der Position 2 auf die Einstufung des DMSB für die Speedway Bundesliga.

Weitere Informationen zu den Teams und den Bestimmungen gibt es 




Nachrichten vom 09.02.16

News zum Junior B Team Cup!

Am 06.02.16 fand ein Treffen der Vertreter der Clubs aus Scheeßel, Cloppenburg, Mulmshorn, Nordhastedt und Brokstedt sowie Uli Ehlert als Initiator und Moderator statt.

Die Teilnehmer mit Guido Schlüter, unserem Teammanager und Hendrik Jähn verständigten sich darauf, den Junior B Team Cup in der Saison 2016 fortzuführen.

Das Reglement wird dahingehend geändert, dass nunmehr auch 250 ccm Piloten integriert werden.
Die Anzahl der Rennen der Junior B Fahrer wird gesenkt, dafür werden die Junior C Fahrer einen Paar-Wettbewerb ausrichten.

In den nächsten Tagen wird die "Interessengemeinschaft Bahnsport Nachwuchs" das Regelwerk und auch die Mannschaftsaufstellungen veröffentlichen.

Unser Team ist schon aufgestellt.
Schaut sie Euch an, die Brokstedt Tigers!



Klick auf das Logo



Nachrichten vom 02.02.16

Impressionen der Young Vikings!

Niels Oliver Wessel ist einer unserer prägenden Team Cup Fahrer!

Dankenswerterweise wurden uns die nachfolgenden Fotos von

Klaus Goffelmeyer 

zur Verfügung gestellt.
Die Fotos stammen vom Renntag in Herxheim.
Fabi und Matten wurden auch sehr schön in Szene gesetzt.

Vielen Dank!

 



Nachrichten vom 31.01.16

Der nächste unserer Junioren im Blickpunkt!

Voll nett und sehr ehrgeizig!

Jannik Schütt

Jannik steigt eine Klasse auf und startet ab 2016 in der Klasse Junior C.



Wir stellen Jannik wie alle unsere Nachwuchsfahrer
in unserer Rubrik Junioren genauer vor.

Ein Klick aus das Bild reicht
und seine Welt öffnet sich.

Wir wünschen viel Erfolg und möge der Wunsch für 2016 in Erfüllung gehen!


Nachrichten vom 27.01.16

Es geht wieder los!




Die Winterpause ist vorbei und das neue Jahr rund um den Holsteinring Brokstedt hat begonnen.
Natürlich wartet auch 2016 wieder jede Menge Arbeit auf uns und so wollen wir gern am kommenden Sonnabend unseren ersten Arbeitsdienst in diesem Jahr starten. Dafür können wir natürlich jede helfende Hand gebrauchen und würden uns über eine große Beteiligung freuen.

Wir starten am

Sonnabend, 30.01.16, um 9:00 Uhr!

Für das leibliche Wohl der hoffentlich vielen Helfer ist wie immer gesorgt!


Nachrichten vom 25.01.16

ADAC-Auszeichnung für MSC-Sportler!


Stephan Katt als Schleswig-Holstein-Meister geehrt

Es ist eine schöne Tradition des ADAC in Schleswig-Holstein zu Beginn eines neuen Jahres auf die sportlichen Geschehnisse der zurückliegenden Motorsport-Saison im nördlichsten Bundesland zurückzublicken...




Nachrichten vom 21.01.16

Ein neuer Clubfahrer!


Wir freuen uns sehr, einen neuen Clubfahrer vorstellen zu können!
Es ist kein geringerer als der Drittplatzierte der 250ccm Langbahn WM und
Deutsche Meister der 250ccm

Niels-Oliver Wessel.



Wir haben ihn ja bereits als Mitglied unserer Speedway Team Cup Mannschaft, den Young Vikings, kennen und als zuverlässigen Punktelieferanten schätzen gelernt.

Seine ehrgeizige aber stets freundliche Art zeichnen ihn aus.
Unsere Fans haben ihn längst ins Herz geschlossen!

Willkommen im Club, Niels-Oliver!


Nachrichten vom 14.01.16

Die Bundesliga Termine!


Heute wurden die Termine aller DMSB Prädikate veröffentlicht!
Darunter natürlich auch die der Speedway Bundesliga.

Wir starten am 1. Mai auf dem heimischen Holsteinring gegen das ST Wolfslake.
Am 5. Juni geht es zu den White Tigers nach Diedenbergen.
Am 10. Juli haben wir dann die Devils aus Landshut zu Gast, 
bevor wir die Vorrunde am 30. Juli bei den Nordsternen in Stralsund abschließen.

Alle Liga Paarungen gibt es hier:


Alle DMSB Termine im Überblick:



Nachrichten vom 10.01.16

Einschreibung für den S-T-C ist raus!


Wie bereits angekündigt, wurde heute die Einschreibung unserer Young Vikings für die Teilnahme am Speedway Team Cup 2016 auf den Weg gebracht.

Teammanager Christian Gerdes vertraut auf das bereits 2015 bewährte Team um Routinier Matten Kröger.
Auf ein sehr viel breiteres Fundament stützt sich das diesjährige Team mit der Verpflichtung von Buddy Prijs, Henk Koonstra und Birger Jähn.

Folgende Fahrer werden 2016 für die Young Vikings starten:

Matten Kröger (C)
Kai Dorenkamp
Fabian Wachs
Buddy Prijs
Henk Koonstra
Niels-Oliver Wessel
Birger Jähn


Wir freuen uns schon jetzt wieder auf dieses so erfrischend sympathische und fröhliche Team und wünschen eine erfolgreiche Saison!


Nachrichten vom 10.01.16

Auf dem Weg zur Trainer C-Lizenz!


Unsere sportliche Leitung nutzt die rennfreie Zeit und bildet sich derzeit fort.

Der Schleswig-Holsteinische Fachverband für Motorsport (SHFM) und der ADAC Schleswig-Holstein e.V. führen gemeinsam die Ausbildungen zum DOSB Trainer C Breitensport und DOSB Trainer C Leistungssport mit dem Schwerpunkten Automobil und Motorradsport an. Die Ausbildungen umfassen insgesamt 120 Lehreinheiten und werden in 4 aufeinander aufbauenden Modulen durchgeführt. Sie qualifizieren für die Planung, Durchführung und Auswertung von Übungs- und Trainingsstunden im Bereich des Motorsports.

Dieser Ausbildung haben sich unsere Team-Managerin der Bundesligamannschaft Sabrina Harms und unser stellvertretende Sportleiter Arne Jasper verschrieben.

Beide haben heute das erste Modul der Trainerausbildung, das sog. Basismodul, nach einem sehr langen Wochenende erfolgreich bestanden. An den zurückliegenden drei Tagen absolvierten Sabrina und Arne insgesamt 30 Lehreinheiten und freuen sich nach dem anstrengenden, aber sehr informativen Arbeitswochenende auf einen noch erholsamen Sonntagabend.

Fortgesetzt wird der Lehrgang zur Trainer C-Lizenz am 19. – 21. Februar.


Nachrichten vom 02.01.16

NBM-Ausschreibung und Nennung


Im Downloadbereich befinden sich die NBM-Ausschreibung und die NBM-Nennung für die Saison 2016.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Fahrer an diesem Wettbewerb teilnähmen.
Nennungsschluss ist am 15.03.16!

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass es für die PW50-Fahrer 2016 eine extra Klasse gibt.
(Ausschreibung Punkt 5.f), 1. Satz).

Ebenfalls zu finden sind die Formulare unter
www.nbm-news.de
und
www.speedway.org






>