Zur Förderung der Jugendarbeit in den Ortsclubs, welche sich schwerpunktmäßig im Motorrad-Speedway-Sport betätigen, führen der ADAC Schleswig-Holstein und seine Ortsclubs gemeinsam die ADAC Speedway Schule durch. Ziel ist es, junge interessierte Menschen, die bisher noch keinen Kontakt zum Motorrad-Bahnsport hatten, an diesen heranzuführen.

Die Ortsclubs stellen hierfür geeignete Motorräder zur Verfügung, die bei den einzelnen Lehrgängen der ADAC Speedway Schule eingesetzt werden. Der jeweilige veranstaltende Ortsclub wird durch geeignete Trainer/Instruktoren den interessierten Kindern und Jugendlichen die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für den Einstieg in den SpeedwaySport vermitteln. Darüber hinaus stellt er geeignete Flächen für die Durchführung der ADAC Speedway Schule zur Verfügung.

! Unser Termin  !

19.05.2018



     


Senden Sie Ihre Anmeldung per e-mail bitte an

speedwayschule@mscbrokstedt.de



1. ADAC Speedway Schule in Brokstedt am 19.05.18!

Holsteinring wird Klassenzimmer - Helme und Motorräder statt Hefte und Bücher

Der ADAC Schleswig-Holstein und der MSC Brokstedt e.V. im ADAC hatten vor Monaten angefangen, interessierte Mädchen und Jungen zur ersten "Speedway Schule" auf den Holsteinring einzuladen.
Die Werbung beim Bundesliga-Rennen am 1. Mai war buchstäblich ins Wasser gefallen.
Umso erfreulicher war es, dass sich 11 Kinder und Jugendliche zu der Auftaktveranstaltung am Pfingstsonnabend angemeldet hatten.


Bild könnte enthalten: 13 Personen, Personen, die lachen, im Freien

Alle kamen, begleitet von ihren Eltern, um erste Speedway-Erfahrungen zu sammeln.
Dafür standen neben den clubeigenen Maschinen auch Motorräder von Fahrern unserer Jugendgruppe zur Verfügung. Motorradhelme, Protektoren und Handschuhe konnten geliehen werden von denen, die keine eigene Schutzausrüstung hatten.


Bild könnte enthalten: 5 Personen, Kind und im Freien   Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien   Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen

Sobald alle ausgestattet waren und Jugendwart Guido Schlüter die "Speedway-Schüler/-in" nach Körpergröße in Kleingruppen eingeteilt hatte, konnte es auf die Maschinen gehen.
Die Lütten nahmen die "PW 50" und das "PW50-Beiwagen-Motorrad", die Mittleren die 50-er KTMs und die Größten die 125-er Maschinen.
So bekam die "Speedway-Schule" sogar Klassen.


Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die sitzen, Motorrad und im Freien   Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien   Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Motorrad und im Freien

Trainer und Instruktoren erklärten zunächst die Maschinen und begleiteten dann die ersten vorsichtigen Runden.
Zunehmend wurden die Neulinge sicherer auf den Motorrädern und machten in den drei Stunden sichtlich Fortschritte.
So driftete der eine oder andere -mehr oder weniger freiwillig- und erste kleine "Wettfahrten" wurden ausgetragen.


Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Motorrad und im Freien   Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien   Bild könnte enthalten: im Freien

Zum Schluss bekam jeder Teilnehmer eine Erinnerungs-Medaille an den ersten "Schultag" der ADAC Speedway Schule.
Einige der Kinder und Jugendlichen wollen sich in ihren Heimatclubs weiter mit dem Sport befassen.
Andere haben vielleicht Lust bekommen, in der MSC-Jugendgruppe aktiv zu werden.
Wir sind gespannt, wer beim nächsten Training wieder dabei sein wird.


Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Motorrad und im Freien   Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Motorrad, Baum, im Freien und Natur   Bild könnte enthalten: 1 Person, Motorrad und im Freien

Bild könnte enthalten: 1 Person, Motorrad und im Freien

Unser Dank geht an unsere "Tigers" Lennard und Julian sowie an Arne, Andrew, Frauke und Hendrik, die unter Guidos Schlüters Leitung tat- und laufkräftig geholfen haben, ein neues Instrument der Speedway-Nachwuchsförderung aufzubauen.

Allen Teilnehmern und ihren Eltern danken wir für die Trainingsdisziplin, die Lernfreude und die vielen guten Gespräche.

Wer noch nicht genug hat, der findet die Trainingstermine der Jugendgruppe hier:




Für weitere Interessierte findet eine 2. ADAC Speedway Schule am
18. August 2018
bei unserem Nachbarclub, dem
MSC Nordhastedt-Nordseeküste e.V. im ADAC,
statt.